Ein zweiter Platz für Freiburg

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 09. Mai 2018

Klassik

CHORWETTBEWERB II: Die Preisträger aus Teil 1.

Mit einem zweiten Preis in der Kategorie "Populäre Chormusik – a cappella" war das Freiburger Ensemble Twäng! unter Adrian Goldner erfolgreichster regionaler Teilnehmer beim ersten Teil des Deutschen Chorwettbewerbs in Freiburg; Sieger wurde in dieser Kategorie der Jazzchor der Uni Bonn. Goldner reüssierte auch mit dem vierköpfigen Vokalensemble Das Herrengedeck – dritter Platz in der Kategorie "Vokalensembles"; auf Platz eins landete das Voktett Hannover.

Bei den "Gemischten Kammerchören" wurden der Kammerchor der Musikhochschule Mannheim und der Kammerchor Josquin des Préz punktgleich erste. Das Freiburger John Sheppard Ensemble landete mit "sehr gutem Erfolg" auf Platz fünf. Platz eins bei den "Männerchören 16–36 Mitwirkende" ging an das mittelfränkische Ensemble Sonat vox, erster bei den "Kinderchören – gleiche Stimmen, bis 16 Jahre" wurde der MädchenchorPlus aus Markkleeberg. In der Kategorie "Männerchöre – ab 32 Mitwirkende" und "Kinderchöre – gleiche Stimmen, bis 13 Jahre" gab es keine ersten Preise.