Klassik-Branche startet eigenen Musikpreis

dpa

Von dpa

Fr, 31. August 2018

Klassik

Nach dem Ende der Echo-Musikpreise geht die Klassik-Branche eigene Wege bei der Würdigung ihrer Talente und Stars. Musikkonzerne, unabhängige Platten-Label, Verlage und Konzertveranstalter wollen am 14. Oktober erstmals den Opus Klassik in Berlin verleihen – unabhängig vom Bundesverband Musikindustrie (BVMI), der bisher für den Echo in den Sparten Pop, Jazz und Klassik verantwortlich war. Das ZDF wird die Preisgala aus dem Berliner Konzerthaus am 14. Oktober, 22 Uhr, ausstrahlen. Dem neu gegründeten Verein gehören unter anderem die Deutsche Grammophon, Sony Music, Warner Music sowie der Verband der unabhängigen Label CLASS an. Die Regularien des Echo-Klassik sollen überarbeitet werden. Ziel des Preises ist eine stärkere Beachtung der Klassik.