Kirchhofen und Freiburg

Freiburger Kantatenchor mit Dvoráks „Stabat Mater“

jad

Von jad

Mi, 19. November 2014

Klassik

Auch Komponisten haben bekanntlich Biografien. So war für den großen Böhmen Antonín Dvorák sein "Stabat Mater" ein Stück Trauerarbeit, reagierte er damit doch auf den Tod seiner Kinder. Und schrieb ein Werk, das den Schmerz Mariens um den gekreuzigten Christus (Bild) besingt. Jetzt wird das oratorienähnliche Opus des Romantikers in Gemeinschaftskonzerten aufgeführt. Der Freiburger Kantatenchor tritt bei diesem Novemberprojekt zusammen mit seinem Partnerchor, dem Chœur Schütz aus Besançon, auf. Es spielt die Camerata academica Freiburg. Die Leitung hat Wolfgang Failer.

Freiburger Kantatenchor
und Chœur Schütz:
– Kirchhofen, Wallfahrtskirche,
Sa, 22. Nov., 20 Uhr;
– Freiburg, Maria-Hilf-Kirche,
So, 23. Nov., 18 Uhr;
Info:

BZ-Kartenservice Tel. 0761/4968888