Kleine Ermittler erfolgreich

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 05. September 2018

Biederbach

FERIENPROGRAMM: Interessantes im Elzacher Polizeiposten / Zirkus und Theater in Simonswald.

ELZACH/BIEDERBACH/SIMONSWALD (BZ). Mitteilungen über drei weitere, ganz verschiedene Ferienaktionen im Elztal gingen bei der BZ ein.

Der Polizeiposten Elzach beteiligte sich an den Kinderferienprogrammen der Gemeinde Biederbach und der Stadt Elzach. Seine beiden Veranstaltungen besuchten fast 50 Kinder. Dabei durften sie zunächst die Ausrüstung der Beamten inspizieren; besonders interessierten da die Handschellen und alles, was ein Polizist so am Gürtel trägt. Polizeikommissar Neumaier zeigte den neugierigen Kindern auch einige sichergestellte Gerätschaften und verbotene Gegenstände und erläuterte die Gefahren im Umgang damit. In respektvollem Abstand verstanden sie dabei auch, dass es für gefährliche Gegenstände, wie eine beschlagnahmte Softair-Waffe, strenge Vorschriften geben muss. Die die Kinder durften einen "Einbrecher", der sich gut versteckt hatte, auf frischer Tat festnehmen. Anhand dieses "Falles" spielten die Polizisten mit den Kindern dann den Ablauf polizeilicher Ermittlung von der Festnahme bis zur Abnahme des Fingerabdrucks durch. Die abschließende Vorführung des Streifenwagens war wie immer der Höhepunkt. Bei Blaulicht, Funk und Lautsprecher und einem Abschiedsgeschenk waren die kleinen Kommissare, die auch ein kleines Erinnerungsgeschenk erhielten, dann förmlich "aus dem Häuschen".

In Simonswald durften 18 Kinder unter der Leitung von Anja Kühnel vom Zirkus Knallbunt einen ganzen Vormittag lang Zirkusluft schnuppern. Als erstes wurde n ihnen dort alle Jongliergeräte wie Diabolos, Keulen und Flowersticks vorgestellt. Jedes Kind bekam die Möglichkeit, mit diesen zu üben und sein Talent unter Beweis zu stellen. Auch die Menschenpyramiden sowie die Boden- und die Luftakrobatik am Trapez kamen bei diesem Workshop nicht zu kurz. Eine weitere Aktion im Simonswälder Ferienprogramm fand im Pfarrgemeindehaus statt. Das Ensemble Alpacah aus Freiburg präsentierte die Geschichte "Mein Papa ist Pirat". Auf lustige und herzliche Weise führten die drei Schauspieler den Kindern vor, wie ein Vater seinem kleinen Jungen phantasievoll vorgaukelt ein Pirat zu sein, der auf sein Schiff geht statt täglich ins Büro zu fahren. Jung und alt schauten gespannt zu und versuchten dabei die Frage zu lösen: "Ist Papa wirklich ein Pirat?"