Backen mit Edeka

Kleine Mehlkunde

Di, 11. Oktober 2016 um 13:39 Uhr

Anzeige

Anzeige Weizenmehl Type 405, Vollkornmehl, Spätzlemehl – die Auswahl für Gemahlenes ist riesengroß. Welches Mehl für welches Backwerk besonders geeignet ist, haben wir übersichtlich für Sie aufgelistet:

Weizenmehl Type 405

Der Klassiker unter den Haushaltsmehlen. Am besten macht es sich in jeder Art von Rühr- und Mürbeteig. Zum Plätzchen oder Kuchen backen ist es also ideal.

Weizenmehl 550

Zum Backen von Brot, Brötchen, Stollen oder Hefegebäck ist das hier das perfekte Mehl. Im Vergleich zum Type 405 Mehl hat es mehr Mineralstoffe und wird beim Backen einen Hauch dunkler.

Vollkornmehl

Wie der Name schon verrät wird beim Vollkornmehl das ganze Korn gemahlen. Dadurch enthält es mehr Nährstoffe und ist gesünder. Es eignet sich für jede Art von Gebäck, die Verwendung ist allerdings eine echte Geschmackssache.

Spätzlemehl

Dieses Mehl ist besonders griffig und lässt sich in einem Teig besser ziehen und verarbeiten. Damit ist es perfekt für die Herstellung von Spätzle. Aber auch Pasta, Knödel und Nockerln lassen sich hervorragend mit diesem Mehl herstellen.
Bei Fragen zur Anmeldung, Teilnahmebedingungen, Problemen oder zur Aktion allgemein, schicken Sie einfach eine E-Mail an info@backen-mit-edeka.de