Eimeldingen

Kopfplatzwunde nach Schlägerei, Tatverdächtiger beleidigt Polizisten

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 10. Februar 2019 um 13:25 Uhr

Eimeldingen

Nachdem ein betrunkener Mann einen anderen geschlagen hat, flieht er. Die Polizei kann ihn wenig später festnehmen.

Am frühen Samstagmorgen, um 3.34 Uhr, wurde der Polizei Weil am Rhein eine körperliche Auseinandersetzung zweier Personen vor der Gaststätte im Rebacker in Eimeldingen gemeldet. Die Polizeibeamten konnten vor Ort ermitteln, dass sich der Geschädigte zuvor auf dem Parkplatz der Gaststätte aufgehalten hatte, als es zum Streit mit einer anderen Person kam. Im weiteren Verlauf schlug der Tatverdächtige dem Geschädigten mit der Faust gegen den Kopf, wodurch dieser eine Kopfplatzwunde erlitt. Kurz bevor die Streifenbesatzungen des Polizeireviers Weil am Rhein am Tatort eintrafen, war der Tatverdächtige zunächst zu Fuß geflohen. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Flüchtige laut Polizeimitteilung schließlich gestellt und festgenommen werden. Der 26-jährige Tatverdächtige war so stark alkoholisiert, dass er den Rest der Nacht in der Gewahrsamszelle des Polizeireviers Weil am Rhein verbringen musste. Auf dem Weg dorthin beleidigte er die Polizeibeamten mit dem gesamten Repertoire, das die Fäkalsprache zu bieten hat. Der junge Mann wird sich nun in mehreren Strafverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten müssen.