Zur Navigation Zum Artikel

Dienstag, 19.08.2008

Nixe im Bordell

Nixe im Bordell

Antonín Dvoráks selten gespielte Oper "Rusalka" bei den Salzburger Festspielen Mehr


Rückgabeforderungen gegenüber US-Museen

Um die Rückgabe von zwei Picasso-Gemälden an die Erben des jüdischen Berliner Bankiers Paul von Mendelssohn-Bartholdy gibt es Streit. Die Erben fordern vom Museum of Modern Art und dem Guggenheim-Museum in New York die Rückgabe der je rund 200 ... Mehr


RADIOTIPPS

These: Hindenburg war weder senil noch Spielball falscher Berater. Dazu diskutieren die drei Historiker Hans-Ulrich Wehler (Bielefeld), Gerd Krumeich (Düsseldorf) und Wolfram Pyta (Stuttgart). Das Kindler Literatur Lexikon ist eine Legende ... Mehr

Montag, 18.08.2008

Die Oboe auf der Lagune

Albrecht Mayer in Venedig

Die Oboe auf der Lagune

Er ist der derzeit berühmteste Vertreter seiner Zunft: der Oboist Albrecht Mayer. Mit entsprechendem Aufwand ist seine aktuelle CD mit Oboenkonzerten des venezianischen Barock auf den Markt gebracht worden. Am Donnerstag kommt Mayer zur ... Mehr


Der Künstler und sein Dämon

Der Künstler und sein Dämon

Zum 75. Geburtstag des jüdisch-polnisch-französischen Regisseurs Roman Polanski ("Rosemaries Baby", "Chinatown") Mehr


Reise in eine Wahntraumwelt

Lucerne Festival II: "in schnee" – Joachim Schloemer lässt Bachs Cellosuiten mit Thomas Manns "Zauberberg" zusammentreffen Mehr

Sonntag, 17.08.2008

Olympia und die Waffen

Friedensspiele waren es nie

Olympia und die Waffen

Die Waffenruhe war – entgegen einer verbreiteten Ansicht – kein festes Programm bei den olympischen Spielen der Antike. Heute ist das Museum in Olympia nicht zuletzt ein Waffenarsenal. Mehr

Samstag, 16.08.2008

Wie war’s bei Neil Young?

Konzert in Colmar

Wie war’s bei Neil Young?

Der erste Eindruck: Ein entschlossener älterer Herr lässt es krachen! Die ersten drei, vier Stücke schuftet Young und kämpft. Seine Gitarre rumpelt, schrillt, beißt. "Hey hey my my" ist wüst und trotzig, mit dem Sound eines startenden Düsenjägers. Mehr


"Sitzt, wackelt, hat Luft"

"Sitzt, wackelt, hat Luft"

Mollig warmer Osten, eisig freier Westen: Ingo Schulzes "Adam und Evelyn" erfüllt das Plansoll des Wenderomans / Von Katrin Hillgruber Mehr


Der Beginn einer Männerfreundschaft

Der Beginn einer Männerfreundschaft

Sonntag, ARD, 20.15 Uhr: Die beiden SWR-"Tatort"-Ermittler kommen einander endlich näher Mehr


Die letzten Marxisten

Edward St Aubyns Satire auf die britische Oberschicht Mehr


Der kurze Traum von der großen Freiheit

21. August 1968: Der tschechische Fotograf Josef Koudelka und seine eindrucksvollen Bilder vom Ende des "Prager Frühlings " Mehr


Keiner hängte sich aus dem Fenster

Keiner hängte sich aus dem Fenster

Im Basler Schauspielhaus wurde die Frage "Welche Kulturpolitik braucht die Region?" diskutiert – ausschließlich von Baslern Mehr


Welche Politik braucht die Basler Kultur?

Eine Podiumsdiskussion vor der Wahl des Stadtpräsidenten Mehr

Freitag, 15.08.2008

Wie war’s bei…Adam Green?

Konzert im Jazzhaus

Wie war’s bei…Adam Green?

Erster Eindruck: Adam Green, wie immer strubbelig (und mittlerweile ganz schön pummelig), gab mal wieder ein ziemlich schrilles Bild ab. So groß seine musikalische Bandbreite, so durchwachsen ist seine Fähigkeit zum gekonnten Live-Auftritt. Hat ... Mehr


"Ich bin lockerer geworden"

Adam Green im Interview

"Ich bin lockerer geworden"

Als Sänger schräger Lieder ist Adam Green hierzulande bekannter geworden, als er es in seiner Heimat, den USA, ist. Mit seinem neuen Album "Sixes & Sevens" kommt er zum Konzert ins Freiburger Jazzhaus. Mit Green sprach Steffen Rüth. Mehr


"Wie weit oder wie nah bist du?"

"Wie weit oder wie nah bist du?"

Ein verzweifeltes Ringen um eine unmögliche Liebe: Der Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan Mehr


Das öffentliche Verbrechen

Vor 20 Jahren: Die Medien und das Geiseldrama von Gladbeck Mehr


Neubau für acht Millionen Euro

Neue Stiftung unterstützt die Reiss-Engelhorn-Museen Mehr


Die Hochhäuser sind zu hoch

Die Hochhäuser sind zu hoch

Die Unesco droht, Prag von der Welterbe-Liste zu streichen Mehr


Vorwurf: ARD toleriert und verlangt Schleichwerbung

Der ehemalige Fernsehspielchef des Saarländischen Rundfunks, Martin Buchhorn, hat der ARD-Spitze eine "pharisäerhafte Haltung" im Umgang mit Schleichwerbung vorgeworfen. Im öffentlich-rechtlichen Rundfunk sei bezahltes Product-Placement über ... Mehr

Donnerstag, 14.08.2008

Kerners Peking-Theater

Olympia im Fernsehen

Kerners Peking-Theater

Was wäre die Olympiade ohne die bewegten Bilder im öffentlich-rechtlichen Fernsehen? Aber bewegen sie einen auch wirklich? Unser BZ-Autor hat die Probe aufs Exempel gemacht – und ZDF geguckt. Ein Stoßseufzer. Mehr


Hochhäuser zu hoch: Unesco droht Prag

Neuer Streit um eine Welterbestätte

Hochhäuser zu hoch: Unesco droht Prag

Erst Dresden, jetzt Prag: Die Unesco hat gedroht, die tschechische Hauptstadt von der Liste des Weltkulturerbes zu streichen. Der Grund: Mehrere in Planung befindliche Hochhäuser bedrohten das Panorama der Moldau-Metropole. Mehr


KULTURNOTIZEN

Das Festspielhaus in Füssen bekommt eine neue Führung. Die wirtschaftliche Verantwortung übernimmt der Unternehmensberater Stefan Weigert, die Veranstaltungsplanung Arne Meerkamp van Embden . Nach knapp zweijähriger Laufzeit hatte das Musical ... Mehr

Mittwoch, 13.08.2008

Die Baar als Einwanderungsland

Eine neue Art Heimatkunde

Sie kamen als Bauarbeiter, Uhrmacher, Bergarbeiter – durch den Strom der Zuwanderer ist die Bevölkerung der Region Schwarzwald-Baar enorm gewachsen. Das Uhren-Industriemuseum Schwenningen schlägt mit einer Ausstellung ein Kapitel der ... Mehr