Kurpark strahlt im Lichterglanz

Wolfgang Scheu

Von Wolfgang Scheu

Mo, 30. Juli 2018

Lenzkirch

12 000 Kerzen in bunten Gläsern erhellen die Nacht.

LENZKIRCH. Die Brille von Harry Potter und die Narbe auf seiner Stirn als Kunstwerk auf dem Rasen im Kurpark – die Vorlage trägt die junge Künstlerin als Ohrschmuck. Ananas, Blumen, ein Haifisch und die Eule aus 2000 bunten Bechern von Valentin und Antonia Pröller und ihren Freunden von den Lenzkircher Turnern und Leichtathleten.

Das waren nur einige der kreativen Ideen, die bei Einbruch der Dunkelheit den Kurpark erhellten. 12 000 Becher und Kerzen haben Isabel Helbig und Carolin Waldvogel von der HTG verteilt. Der FC Lenzkirch hatte viel Arbeit bei der Bewirtung, die Waffeln vom Förderverein des Lenzkircher Freibads dufteten schon von weitem. Die Jüngsten hatten Spaß im Spielbereich und auf dem altmodischen Karussell. Den musikalischen Startschuss gab die Stadtmusik Lenzkirch mit einem schwungvollen Konzert, anschließend übernahm das Trio Schnappschuss. Der Applaus war groß nach dem Feuerwerk von Erich Kreuz, der Kurpark leuchtete zum zweiten Mal. Die Feuerwehr war zufrieden, die Besucherströme waren so gut wie in den Vorjahren, das Rote Kreuz hatte keine nennenswerten Einsätze. Das HTG Lichterfest war im wahrsten Sinne des Wortes ein Highlight des Lenzkircher Sommers.

Mehr Bilder im Internet unter http://mehr.bz/kerzen