Die Firmen fit für den digitalen Tsunami machen

Constantin Hegel

Von Constantin Hegel

Di, 06. November 2018

Lahr

Volksbank Lahr bietet Firmen eine Beratung durch Coaches.

LAHR. Zwei Aspekte, die für die Zukunft von Unternehmen immer wichtiger werden: Führungsstil und Digitalisierung. Bei diesen Themen möchte die Volksbank Lahr ihren Kunden unter die Arme greifen. Mit dem Start der Mehr-Akademie können sich Unternehmen von ausgebildeten Coaches der Bank beraten lassen.

Wie ein Tsunami sei die digitale Kommunikation durch soziale Netzwerke über das Internet hereingebrochen, erklärt Mario Leutner. Der Diplom-System-Coach ist Leiter des Personalmanagements der Volksbank Lahr. Er meint: "In diesem Feld haben die Kunden viele Unternehmen überholt." Mit dem neuen Angebot möchten er und sein Team Firmen fit für die digitale Zukunft machen. 50 bis 70 Prozent der dafür notwendigen Schritte in Unternehmen würden nicht erfolgreich umgesetzt, gibt der 50-Jährige zu bedenken.

3500 Firmen in der Umgebung will die Volksbank mit ihrem neuen Angebot ansprechen. "Wir schauen, wie groß die Nachfrage wird", sagt Vorstandsvorsitzender Peter Rottenecker. "Die Kollegen bearbeiten schon erste Aufträge." Die Kosten für die Coaches, die auch direkt in die Firmen kommen werden, liegen bei Tagessätzen um die 1700 Euro. Mit dieser neuen Dienstleistung möchte sich die Bank breiter aufstellen. "In fünf bis zehn Jahren wird das Bankenwesen ganz anders aussehen", erklärt Rottenecker. "Vor diesem Hintergrund müssen wir neue Geschäftsfelder eröffnen."

Kein leichtes Unterfangen in einer Welt, die sich immer schneller dreht. 400 Stunden neues Video-Material auf Youtube, 243 000 hochgeladene Fotos auf Facebook, 156 Millionen versendete E-Mails: "Das alles geschieht im Internet in nur 60 Sekunden", erklärt Artur Derr, der als Selbstständiger eine Marketing-Firma geführt hatte, bevor er zur Volksbank Lahr, seinem Ausbildungsbetrieb, zurückkehrte. Der 26-Jährige berät Unternehmen, die in sozialen Netzwerken mehr Aufmerksamkeit generieren wollen. Auch Arbeitsstrukturen verändern sich. Mehr Flexibilität und Mobilität wird von Mitarbeitern erwartet. Das Halten von Fachkräften wird von immer größerer Bedeutung für die Firmen, sagt Leutner. Mit über 3000 geleiteten Seminaren und Trainings möchte er bei Führungskräften vor allem mit praktischen Erfahrungen punkten: "Wir bilden nur aus, was wir selbst erlebt haben", betont er.

Das Team vervollständigt Steffen Tisch, der Firmen in Sachen Vertrieb berät und Nicole Wußer, die sich als Mentalcoach mit der Persönlichkeit von Führungskräften auskennt.

Auch einen auf das Thema zugeschnittenen Podcast möchte die Volksbank aufbauen – ein ehrgeiziges Projekt. Auf iTunes und Spotify sollen darin Experten zur Digitalisierung und Unternehmensführung zu Wort kommen – alles produziert in einem eigenen Studio in Ettenheim. "Und da kommt noch mehr", kündigt Derr an. Was genau, das verrät die Volksbank Ende November, wenn sie ein weiteres Projekt vorstellt.