Erlös kommt der Himalaya-Hilfe Freiburg zugute

Kalender dokumentiert die Mount Everest-Besteigung eines Lahrer Bergsteigers

Christian Kramberg

Von Christian Kramberg

Fr, 15. November 2013 um 16:34 Uhr

Lahr

Ein neu aufgelegter Kalender erinnert an das Abenteuer der Mount Everest-Besteigung des Lahrer Bergsteigers Richard Stihler, der komplette Erlös aus dem Verlauf fließt in die Projekte des Vereins Himalaya Hilfe mit Sitz in Freiburg.

LAHR/FREIBURG. Richard Stihler und die Badische Zeitung, die die damalige Expedition redaktionell begleitet hat, haben dafür Bilder und Texte kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der gemeinnützige Verein Himalaya Hilfe Freiburg ist aus einer privaten Initiative hervorgegangen und unterstützt mit seinen rund 70 Mitgliedern Projekte für die Menschen in Nepal. So wurde zum Beispiel eine Schule renoviert und ein Kindergarten gebaut, beim aktuellen Projekt sollen rund 100 Schulen, die ohne Stromversorgung sind, mit Solaranlagen ausgestattet werden. Der Start ist im Frühjahr 2014 geplant. Um die Projekte zu finanzieren, gibt der Verein seit 2005 jährlich einen Kalender heraus, dessen Thema das Land sowie die Menschen und die Projekte des Vereins in Nepal sind. In diesem Jahr sollen auf diese Weise zwischen 5000 und 6000 Euro hereinkommen. Beim ersten Kalenderexemplar steuerten noch Freunde des Vorsitzenden und Gründers Thomas Meierwisch ihre privaten Aufnahmen bei, in den folgenden Jahren konnte der Verein auch professionelle Fotografen für die Mitarbeit gewinnen. In diesem Jahr hat Meierwisch bei dem Lahrer Richard Stihler angefragt, nachdem er in der Badischen Zeitung über dessen Mount Everest-Expedition gelesen hatte. Stihler war sofort mit dabei und hat Bilder zur Verfügung gestellt. Texte aus seinem Expeditionstagebuch, die die Badische Zeitung exklusiv veröffentlicht hat, sind ebenfalls abgedruckt.

Herausgekommen ist ein hochwertiger Kalender, der in einer Auflage von 700 Stück in Bild und Text chronologisch die Expedition auf den höchsten Berg der Erde nacherzählt. Die Nachfrage ist groß, Richard Stihler hat in seinem Bekanntenkreis bereits 30 Exemplare verkauft. "Die Kalender gehen in der Regel gut weg", erzählt Thomas Meierwisch.

Der Kalender kostet 10 Euro, der Erlös (abzüglich der Druckkosten) geht komplett an den Himalaya-Verein. Weitere Infos über den Verein gibt es unter http://www.himalaya-hilfe.de. Die Kalender sind in Lahr erhältlich bei: Badische Zeitung, Urteilsplatz; Sportservice Strauß, Buchhandlung Schwab; Canadian Husky. Berichte und Bilder von Stihlers Expedition gibt es unter http://mehr.bz/stihler