Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Januar 2011 10:44 Uhr

Autobahn

Lkw-Unfall auf A5 bei Lahr – zwei Verletzte

Nach einem Lkw-Unfall war wegen der Bergungsarbeiten die A5 in Höhe der Ausfahrt Lahr, Richtung Freiburg/Basel bis 16 Uhr nur einseitig befahrbar. Das THW sicherte das Ende des Rückstaus ab, der bis zu fünf Kilometer betragen hatte.

  1. Ein LKW-Unfall auf der A5 bei Lahr beschäftigt die Rettungskräfte. Foto: Wolfgang Künstle

Ein Lkw-Unfall in der Nacht beschäftigte die Polizei- und Rettungskräfte auch noch am Donnerstagvormittag. Der Schaden wird bislang auf rund 55 000 Euro beschätzt.

Gegen 3 Uhr war ein 40-Tonner in Höhe der Autobahnausfahrt Lahr von der Fahrbahn abgekommen. In einem angrenzenden Wiesengelände, 30 Meter von der Straße entfernt, blieb die Zugmaschine auf der Seite, der Anhänger teils auf dem Dach liegen. Der Lkw-Fahrer wurde verletzt und musste ins Lahrer Klinikum gebracht werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr der Fahrer in südliche Richtung. An der Lahrer Autobahneinfahrt wollte er einem einfahrenden Auto das Einfädeln ermöglichen und wechselte auf den linken Fahrstreifen. Dabei stießt er mit einem auf der linken Spur unbeleuchtet stehenden Auto zusammen. Warum dieser Wagen dort stand, ist bislang nicht geklärt. Dessen Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Mehr zum Thema:

Werbung

Autor: bz