Sandra Boser wünscht sich eine Fachkräfteoffensive

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 07. Februar 2019

Lahr

Grünen-Landtagsabgeordnete besuchen die Kita plus und den Kanadaring, um sich über Stadtentwicklung zu informieren.

LAHR (BZ). Andreas Schwarz, Fraktionschef der Grünen in Stuttgart, hat zusammen mit der Wahlkreisabgeordneten der Grünen, Sandra Boser, die neue Kindertagesstätte im Bürgerpark und den Quartierstreff im Kanadaring besichtigt. Darüber hat Boser in einer Pressemeldung informiert.

"Ich bin davon überzeugt, es braucht eine Fachkräfteoffensive, die die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher unterstützt", so Boser in der Kindertagesstätte. Bürgermeister Guido Schöneboom appellierte an die Politik, den Kommunen auch weiterhin finanziell zu helfen, bis sie den Betreuungsbedarf ganz decken können und den Fachkräftekatalog zu erweitern: "Wir sind bereit, als Pilotprojekt etwas Gutes in Bewegung zu setzen", so Schöneboom.

Weiter ging es mit einem Quartiersrundgang im Kanadaring. Dort investiert die Städtische Wohnungsbaugesellschaft in Sanierungen, Neubauten und ein verbessertes Wohnumfeld. Die Neuordnung soll auch für eine bessere Identifikation der Bewohner mit dem Quartier sorgen, so Schöneboom. "Die Einbeziehung der Bewohner ist dabei sehr wichtig. Nur so kann langfristig die Identifikation der Mieter mit dem Mietobjekt und dem Quartier erreicht werden", sagt Schwarz. Dazu diene auch der neue Quartierstreff, der von Caroline Lunkbein vorgestellt wurde. Verschiedene Institutionen könnten hier eine niedrigschwellige Beratung anbieten. Singkreis, Schachtreff und Tanztreff hätten zu einer spürbaren Belebung des Viertels geführt.

Schwarz lobte vor allem die Sozialarbeit, die die Menschen zu Hause aufsucht. Boser regte die Einrichtung eines Kinder- und Familienzentrums in der Kita Plus an. Ein offener Familientreff könne helfen, Menschen in Notlagen frühzeitig zu unterstützen.