Mautstelle geplant

SPD fordert Nachtfahrverbot für Lkw auf B415

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 11. März 2018 um 13:44 Uhr

Lahr

Weil eine Mautstelle auf der B33 geplant ist, befürchtet die SPD weiteren Lkw-Verkehr auf der B 415. Nun müsse das Regierungspräsidium etwas tun.

Die SPD-Gemeinderatsfraktion befürchtet weiteren Lkw-Verkehr auf der B 415 Richtung Kinzigtal. Der Grund ist eine Mautstelle für den Schwerlastverkehr über 7,5 Tonnen an der B 33 bei Berghaupten, die zum 1. Juli geplant ist, schreibt die SPD in einer Pressemeldung.

Dies nimmt die Fraktion zum Anlass, Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller, aufzufordern, beim Regierungspräsidium Freiburg vorstellig zu werden. Die Behörde solle "endlich das schon mehrfach (...) vom Gemeinderat der Stadt Lahr beschlossene Nachtfahrverbot für Schwerlastverkehr für die B 415 umsetzen".

Die Einrichtung einer Mautstelle bei Berghaupten sei im Kreistag diskutiert worden. "Eine Mautstelle bei Berghaupten würde", so Fraktionsvorsitzender Roland Hirsch, "für den Schwerlastverkehr den Anreiz, über den Schönberg in das Kinzigtal zu fahren, noch erhöhen". Bislang seien nur zeitliche Einsparungen Anlass gewesen, diesen Weg zu nehmen, heißt es weiter.

Eine Lösung durch bauliche Verbesserungen (Stichwort Schutterparallele) hält die SPD aufgrund fehlender finanzieller Mittel und Planungen auf Jahre hinweg nicht für realistisch.