Vom Rheingold über Paulette bis zu den Tenören

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 16. Januar 2019

Lahr

Das Kulturamt Lahr bietet in der kommenden Woche drei ganz unterschiedliche Veranstaltungen im Parktheater an.

LAHR (BZ). Klassik, Komödie und Konzert stehen bei den nächsten Aufführungen im Parktheater auf dem Programm.
» Oper "Das Rheingold" von Richard Wagner; Samstag, 19 Januar, 20 Uhr: Von einem Balanceakt auf dem Seil über Clownerie bis hin zur Zauberei sind bei der Aufführung Einlagen zu sehen, die eigentlich an Zirkus erinnern. Auf dem Programm steht allerdings Richard Wagners Oper "Das Rheingold". Das Theater Pforzheim bringt das Stück gemeinsam mit der Philharmonie Baden-Baden in einer Inszenierung von Thomas Münstermann auf die Bühne. Bühnenbildner Jörg Brombacher und Kostümbildnerin Alexandra Bentele sorgen dafür, dass die Geschichte rund um den listigen Nibelung Alberich, die den Ring bewachenden Rheintöchter, Göttervater Wotan und seine "Vertragspartner" Fasolt und Faffner lebendig, gespenstisch vielgestaltig und optisch reizvoll erzählt wird.

"Prägnante, kraftvolle und frische Stimmen machen in der Kombination mit Akrobaten, Artisten, Tänzerinnen und Kraftkünstlern aus dieser Inszenierung ein spektakuläres Opernerlebnis", heißt es in der Ankündigung.
Theaterstück "Paulette – Oma zieht durch"; Mittwoch, 23. Januar, 20 Uhr: Das a.gon Theater München bringt den französischen Kinohit auf die Parktheater-Bühne. Diana Körner – bekannt aus zahlreichen TV-Produktionen ("Liebling Kreuzberg", "Girlfriends", "Der Bulle von Tölz") – schlüpft in der Komödie in die Rolle einer verbitterten, bösartigen und rassistischen Oma. Nach jahrelangem Leben in Armut hat sie es satt und beschließt, ihr Leben von nun an selbst in die Hand zu nehmen. Wer sagt denn, dass Geld nicht doch glücklich macht? Mithilfe einer unkonventionellen Geschäftsidee wird sie äußerst erfolgreich. Es gibt allerdings einen Schönheitsfehler: Die Ware, mit der Paulette ihre Geschäfte macht, sind weiche Drogen. Altersarmut, Ungerechtigkeit, soziale Ausgrenzung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit sind die Themen des Stückes.
Konzert "Die zwölf Tenöre": Freitag, 25. Januar, 20 Uhr: Die zwölf Tenöre geben auf ihrer Best of-Tour eine Kostprobe ihres Können. Begleitet werden sie von einer Band. Ob klassische Arien, Liebesballaden oder Rock- und Pop-Hymnen – die Gruppe ist in allen Genres zu Hause. Die Zuschauer erwartet ein Cross-Over-Projekt aus Oper, Operette und aktueller Popmusik, von "Nessun Dorma" über "Bohemian Rhapsody" bis hin zu Michael Jackson.

Vorverkauf für alle drei Veranstaltungen im Kulturbüro, Altes Rathaus, Kaiserstraße 1. Weitere Informationen unter Tel. 07821/9502-10 und http://www.kultur.lahr.de