Lasse Arpe schlägt zu

mu

Von mu

Do, 20. Juli 2017

Leichtathletik (regional)

Jugend-Leichtathlet des LAC Freiburg holt drei Medaillen.

LEICHTATHLETIK (mu). Lasse Arpe vom LAC Freiburg war erfolgreichster Teilnehmer der Region bei der badischen Jugendmeisterschaft der Kategorie U16 in Zell am Hammersbach. Der hochgewachsene Gymnasiast, der bereits bei der Kreismeisterschaft in Denzlingen vor einer Woche durch sehr gute Leistungen auffiel, konnte sich bei der Verbandsmeisterschaft noch einmal steigern. Arpe gewann in der U15 die 300 Meter in der starken Zeit von 37,52 Sekunden nach einem fulminanten Schlussspurt – persönliche Bestzeit. Eine weitere persönliche Bestmarke stellte er als Dritter über 80 Meter Hürden in 11,51 Sekunden auf. Die zweite Medaille mit der Farbe Bronze gewann er über 100 Meter (11,74) trotz eines vorangegangenen Fehlstarts.

Lukas Schopferer (TuS Badenweiler) wurde im Kugelstoßen Siebter (11,49 Meter) und im Diskuswerfen Achter (32,59). Bei den Schülern der M 14 gab es dreimal den fünften Platz. Georg Brodauf (TuS Teningen) im Kugelstoßen (9,73) und Diskuswerfen (28,22) sowie Lino Kusseck (TV Riegel, 36,50) im Speerwerfen). Valerie Koppler (TV Munzingen, W 14) gewann Silber über 800 Meter. Alina Kaufmann (TV Bahlingen, 2:32,05) wurde Sechste. In der W15 liefen zwei Talente des LAC Freiburg über die gleiche Distanz auf die Plätze sieben und acht: Amélie Simmes (2:32,50) landete knapp vor Valentina Braun (2:34,12).