Kinder beweisen Geschick in Instrumentenwerkstatt

Reinhard Herbrig

Von Reinhard Herbrig

Mi, 05. September 2018

Laufenburg

Stadt- und Feuerwehrmusik Laufenburg lässt Jungen und Mädchen im Sommerferienprogramm Trommeln und "Regenmacher" bauen.

LAUFENBURG (her). Vier Trommeln und vier "Regenmacher" haben sieben Mädchen und ein Junge unter der Anleitung der drei Musikerinnen Natalie Winands (Flöte), Carolin Pfister (Oboe) und Sandra Mönig (Flöte) von der Stadt- und Feuerwehrmusik Laufenburg beim Laufenburger Kindersommer (Lakiso) hergestellt. Und die Kids stellten sich in der Instrumentenwerkstatt geschickt an.

Für die Trommeln brauchten sie einen Tonblumentopf, festes Papier, Klebstoff und viel Farbe. Mit Schere und Pinsel wurde das Papier vierfach auf den Topf geklebt, ringsum abgeschnitten und dann mit bunten Farben bemalt. Der Regenmacher besteht aus einer Posterrolle, die ringsum mit Nägeln gespickt wird, in die dann Reis gefüllt wird. Wenn man die Rolle dreht, rieselt der Reis ans andere Ende der Rolle an den Nägeln vorbei, so dass dadurch das Regengeräusch entsteht. Kira, Zora, Mara, Vinem, Gizem, Elija, Melina und Finja hatten dabei viel Spaß. Nach einer Vesperpause ging es ans Bemalen der Instrumente.

Beim Lakiso will die Stadtmusik Kinder früh mit Musikinstrumenten vertraut machen und in ihnen so das Interesse am Musizieren wecken.