Leerstand am Hauptbahnhof

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 09. Januar 2019

Lörrach

Die Grünen-Fraktion wünscht sich eine aktive Gestaltung der Bahnhofsräume von Bahn und Stadt.

LÖRRACH (BZ). Die Gemeinderatsfraktion der Grünen beklagt die Situation am Lörracher Hauptbahnhof. Der Bahnhof biete ein "recht tristes Bild", schreibt die Fraktion in einer Pressemitteilung. Problematisch seien die Schließung der Bahnhofswirtschaft, der Leerstand des Pavillons neben dem Bahnhof und die Nutzung des ehemaligen Vereinsheims vom Eisenbahnersportverein (ESV) als Lagerraum. Da der Bahnhof eine zentrale Bedeutung einnehme, müsse die Stadt Gespräche mit der Deutschen Bahn über die Zukunft der Räume führen.

Die Lörracher Bahnhofswirtschaft ist seit einigen Wochen geschlossen, nachdem die Deutsche Bahn bereits vor etwa einem Jahr erfolglos einen Nachmieter für die Wirtschaft samt Wohnung gesucht hatte. Die Schließung nimmt die Grünen-Fraktion im Gemeinderat nun zum Anlass, die Gestaltung in und um den Bahnhof zum Thema zu machen. "Mit Kreativität und Zusammenarbeit zwischen Bahn und Stadt Lörrach eröffnen sich sicher Wege, um die ungenutzten Bahnhofsräume wieder zum Leben zu erwecken", schreibt Gerd Wernthaler im Namen der Fraktion.

Nicht nur die Schließung der Bahnhofswirtschaft beschreibt die Fraktion als entscheidenden Faktor, durch den das Gelände aussterbe. Auch dass der Pavillon rechts neben dem Bahnhofsgebäude seit Jahren leer steht und dass das ehemalige ESV-Vereinsheim als Lagerraum "ein sprichwörtliches Schattendasein" friste, prangert Wernthaler an.

Der Fraktion zufolge sollten Bahnhöfe nicht nur als Verkehrsstandort betrachtet werden. Besonders abends, nachdem der Fahrkartenschalter und der Kiosk geschlossen haben, sei der Lörracher Bahnhof "sicher kein Ort, der ein Sicherheitsgefühl vermittelt". Da der Bahnhof aber Teil eines Projekts der Internationalen Bauausstellung Basel sei, komme ihm künftig eine zentrale Bedeutung zu. Deshalb müsse der Bahnhof "eine Aufwertung erfahren", auch neben dem Bau des Wohn- und Geschäftshauses LÖ und der Umgestaltung des Bahnhofplatzes.

Ein attraktiver Hauptbahnhof sei wichtiger Bestandteil des angestrebten Sanierungsgebiets "Nördliche Innenstadt", so die Grünen-Fraktion. Darüber hinaus sei er "eine wichtige Visitenkarte der Stadt". Die Parkplätze für Car-Sharing-Autos und die Velostation begrüßt die Fraktion zwar, denn diese förderten umweltfreundliche Mobilität. Die Bahnhofsräume selbst müssten aber auch eine einladende Atmosphäre schaffen, damit die Gäste der Stadt sich dort willkommen fühlten.