Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. November 2017

Görger löst EM-Ticket

Leichtathlet des LAC Freiburg qualifiziert sich in Pforzheim für Crosslauf-Europameisterschaft.

  1. Als Zweiter des Qualifikationsrennens in Pforzheim kann Markus Görger die kontinentalen Titelkämpfe in der Slowakei buchen. Foto: Görlitz

LEICHTATHLETIK (mu). Nieselregen, sechs Grad Celsius und Wind begleiteten den ersten Qualifikationslauf für die Europameisterschaft im Crosslauf. Es herrschte also lauftypisches Wetter beim Sparkassen-Cross in Pforzheim, wo die ersten Tickets für die Cross-EM im slowakischen Samorin am 10. Dezember vergeben wurden. Viele U-20-Läufer vom LAC Freiburg nutzten ihre Chance, sich für internationale Einsätze zu empfehlen – allen voran Markus Görger.

Dabei gab es in der männlichen Altersklasse U 20 einen anderen klaren Sieger: Ilyas Yonis Osman (TV Waldstraße Wiesbaden) dominierte die 6,6-Kilometer-Strecke. In der Zeit von 23:39,1 Minuten war der 18-Jährige, der aus Somalia stammt, nicht zu schlagen. Allerdings ist der Wiesbadener, der seit 2015 in Deutschland lebt, nicht für den Deutschen Leichtathletikverband bei der Cross-EM startberechtigt. So ging ein Samorin-Ticket an den deutschen U-20-Crossmeister Markus Görger, der mit 24:15,4 Minuten Platz zwei belegte. Görger hatte anfangs das Renngeschehen mitbestimmt, musste dann aber die Überlegenheit des gebürtigen Ostafrikaners anerkennen. LAC-Teamkollege Moritz Söffge kam auf Platz sieben, Ayoub El Karbriti auf Platz elf und Yemane Gebrezgher (alle LAC Freiburg) auf den 18. Platz.

Werbung


Bei der männlichen Jugend U 18 lief LAC-Starter Marius Hipp über 1800 Meter auf Platz drei, Vereinskollege Leonhard Görger auf Platz fünf. Über 600 Meter der Frauen war die 400-Meter-Läuferin Sophia Sommer vom TV Bahlingen Schnellste (1:59,1), Susanne Kessler (LAC Freiburg) wurde Vierte. Bei der Jugend U 18 kamen Janina Schneider, Tesa Hurth und Julia Ritter (alle LAC) zwischen den Plätzen neun und elf ins Ziel.

Autor: mu