Lauffest für alle

gew, bz

Von gew & BZ-Redaktion

Do, 12. Juli 2018

Leichtathletik (regional)

Der Bad Säckinger Altstadtlauf heißt jetzt Trompeterlauf – doch das Bewährte bleibt erhalten.

LEICHTATHLETIK (sw/BZ). Auch mit geändertem Namen ist er eine Institution in Bad Säckingen: Schon zum 14. Mal steigt am heutigen Donnerstag ab 17.30 Uhr der Lauf durch die Innenstadt. Neu ist: Der Altstadtlauf heißt jetzt Trompeterlauf, wie es sich für die Trompeterstadt gehört.

Das Programm ist trotz des neuen Namens geblieben. Die Strecke und die Kategorien sind identisch mit den Veranstaltungen der vergangenen Jahre. Die Kinder und Jugendlichen sind stets in der Überzahl. Sie sorgten auch in der Masse zuletzt für einen Teilnehmerrekord.

So gingen 2017 insgesamt 1 300 Läuferinnen und Läufer auf die Strecke. Los geht es um 17.30 Uhr mit den Bambini-Läufen über 570 Meter. Nach dem Eltern-Kind-Lauf (190 Meter) folgen die Schülerinnen und Schüler (U 10 und U 12) ab 17.45 Uhr. Sie müssen auf dem Weg ins Ziel eine Strecke von 1 190 Metern bewältigen. Die Läufe der Jugendlichen (U 14 bis U 20) beginnen um 18.35 Uhr. Diese Klassen bewältigen eine Strecke von 3 190 Metern. Die Altstadt-Staffeln über 4x1000 Meter folgen um 19 Uhr. Der Fitness- und Team-Lauf über 4 190 Meter (vier Runden) steht um 19.25 Uhr auf dem Programm, ehe die Läuferinnen und Läufer des Hauptlaufs, des "Volksbank Grand Prix", ab 20.15 Uhr die 6 190 Meter lange Distanz in Angriff nehmen.

Jeannine Kaskel meldet nicht, Omar Tareqs Teilnahme offen

Das sportlich wichtigste Rennen erstreckt sich über sechs Runden. Start ist in der Steinbrückstraße. Von dort geht es über 190 Meter auf den Münsterplatz, wo sich auch das Ziel befindet. Eine Runde ist demnach exakt 1 000 Meter lang.

Nicht gemeldet hat Lokalmatadorin Jeannine Kaskel, sie hat gerade eine Operation hinter sich. Kaskel ist 13-mal in ihrer Heimatstadt gelaufen und hat immer gewonnen. Diesmal wird sie fehlen. Ihr Streckenrekord aus dem Jahr 2015 steht bei 21:58,1 Minuten.

Ebenfalls noch nicht auf der Meldeliste fand sich Vorjahressieger Omar Tareq aus Laufenburg, der für den TuS Lörrach-Stetten startet. Im Vorjahr lief er in 18:57 Minuten zum Sieg. Dagegen hat der Finne Pekka Roppo aus Grießen, der auch in diesem Jahr den Waldshuter Stadtlauf und den Estelberg-Lauf gewann, frühzeitig gemeldet. 2017 war er Zweiter in Bad Säckingen.

Den aktuellen Streckenrekord hält ein Bad Säckinger: Felix Köhler hat sich allerdings mittlerweile primär dem Duathlon zugewendet, er startet nicht mehr regelmäßig bei den Läufen in der Region. Köhler stellte die Bestmarke von 18:39,8 Minuten im Jahr 2013 auf. Auf der Meldeliste für den Hauptlauf steht auch der Bad Säckinger Volker Teubler, der für die LG Hohenfels startet.