Sinti und Roma

Peter Maffay ist ein Aussiedler aus Rumänien

Bruno Riediger

Von Bruno Riediger (Horben)

Sa, 01. Dezember 2018

Leserbriefe

Zu: "Land erneuert Staatsvertrag mit Sinti und Roma", Beitrag von Jens Schmitz (Politik, 15. November)

Ihr Autor erwähnt in Zusammenhang mit der Erneuerung des Staatsvertrages von Baden-Württemberg mit dem Landesverband der Sinti und Roma auch die Anwesenheit des Sängers Peter Maffay, der sich bereits seit Jahren für die Sinti und Roma einsetzt. Fälschlicherweise wird der Sänger als "rumänischstämmiger Musiker" bezeichnet, "der als 14-Jähriger aus Siebenbürgen fliehen musste". Peter Maffay ist Angehöriger der teilweise seit dem Mittelalter im Land wohnenden deutschen Minderheit in Rumänien. Die korrekte Bezeichnung für ihn müsste folglich lauten: deutschstämmiger Musiker aus Rumänien. Zusammen mit seiner Familie ist Peter Maffay 1963 als Aussiedler in die Bundesrepublik übergesiedelt, wie seitdem noch viele weitere Zehntausende seiner Landsleute. Bruno Riediger, Horben