Leserbriefe

Alwin Hammel (Müllheim)

Von Alwin Hammel (Müllheim)

Sa, 04. August 2018

Neuenburg

BAGGERSEE ZIENKEN
Situation in geordnete Bahnen lenken
Zum BZ-Artikel "Erste Pläne für legales Baden" vom 21. Juli erreichte uns folgender Leserbrief.
Kürzlich erschien in einer Ihrer Ausgaben ein Bild des Baggersees in Zienken, das eine wirklich einladende Situation zeigte; zumindest für alle am Baden in freier Natur interessierte Zeitgenossen. Ein Besuch an diesem See eröffnete uns allerdings ein Art Kehrseite der Medaille, in Form von richtiggehenden Müll-Landschaften, hauptsächlich an der Südseite des Sees. Dort ist ein richtiger Berg von Unrat aufgetürmt, und weil das nun mal so ist, wird fleißig weiter Müll darauf abgeladen. Das scheint auch niemand wirklich zu interessieren. Wo bleibt eigentlich unser Umweltbewusstsein? Könnte nicht das Aufstellen eines Müllcontainers dort etwas Abhilfe schaffen?

Am Ende des asphaltierten Weges, kurz vor einem heruntergekommenen Gebäude, wird offensichtlich auch illegal Hausmüll abgeladen. Dort liegt, in Plastiksäcken abgefüllt, ebenfalls Abfall herum.

Das Baden im See haben wir uns trotzdem nicht nehmen lassen, und es war wirklich erfrischend und bei den derzeitigen Temperaturen ein absolutes Muss. Wie man nun auch hört, sind allerdings Verhandlungen im Gange, um die Situation am See in geordnete Bahnen zu lenken. Bleibt zu hoffen, dass dies in Bälde geschieht. Alwin Hammel, Müllheim