Leserbriefe

Stefanie Hemberger

Von Stefanie Hemberger (Emmendingen)

Do, 16. August 2018

Leserbriefe Emmendingen

600 JAHRE MARKTRECHT
Wir möchten Danke sagen für das Fest
Zum Fest um das Jubiläum 600 Jahre Marktrecht:
Wir möchten "Danke" sagen für dieses schöne, in vielerlei Hinsicht beeindruckende und bestens gelungene Fest zum Anlass: "600 Jahre Marktrecht in Emmendingen". Wir haben mit Interesse, Neugier und ganz viel Freude an mehreren Veranstaltungen teilgenommen.Es würde zu weit führen, auf all die vielen Einzelaspekte Bezug zu nehmen.

Allen Mitwirkenden in allen Bereichen ein herzliches "Dankeschön"! Soviel Einsatz, Engagement, kluge und weitsichtige Planung und der Kostenaufwand verdienen allerhöchste Anerkennung.

Wir sind gerne und dankbare Mitbürger der Stadt Emmendingen.

Stefanie Hemberger, Emmendingen

MONTE ZIEGO
Vor ihm den Hut ziehen
Leserbrief zu dem Artikel in der Badischen Zeitung vom 4.August über das Bauprojekt und die Erweiterung bei Monte Ziego

Ich hatte das Vergnügen, einige Zeit dem geschäftsführenden Inhaber der Käserei Monte Ziego, Martin Buhl, Herberge bieten zu können. Daher war ich zeitweilig sehr vertraut mit den Entwicklungen seines Unternehmens. Vor ihm und seinen Mitarbeitern kann man nur den Hut ziehen, dass sie dank ihres hervorragenden Produktes mit weltweiten Ruf und innovativen Ideen den langfristigen Erfolg des Unternehmens gesichert haben.

Gleichzeitig zeigt dies, dass diesem Erfolg auch ein Dilemma innewohnt. Unsere hochinnovative Industrie bekommt keine gut ausgebildeten Mitarbeiter am Markt. Schön finde ich das Bekenntnis von Martin Buhl, dass er auch seine eigenen Fachkräfte ausbilden wird. Hoffentlich werden ihm keine behördlichen Hürden in den Weg gelegt.

Hanns-Georg von Wolff, Freiamt



ÜBERVOLLE GLASCONTAINER
Pfandflaschen gehören nicht in den Container
Zu den häufig überfüllten Glascontainern in der Stadt:

Tatsächlich ist zu beobachten, dass insbesondere in Emmendingen viele Container überfüllt sind – im Gegensatz zu anderen Ortschaften im Landkreis, beziehungsweise anliegenden Landkreisen. Allerdings ist auch zu beobachten, dass Pfandflaschen im Altglas landen, diese könnten im Getränkeeinzelhandel oder bei Lebensmitteldiscountern gewinnbringend abgegeben werden. Professionelle Pfandflaschensammler (gibt es tatsächlich viele in Emmendingen) bestätigen, dass sehr häufig Pfandflaschen im Altglascontainer landen. Das kann ich ebenfalls bestätigen.

Frank Axel Paul, Emmendingen