Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. Oktober 2017

Stellen Sie die nächtlichen Straßenbahnfahrten ab 24 Uhr sofort ein

Die VAG muss sparen! Richtig und wie?
Ich habe da einen schnell umsetzbaren Vorschlag zu machen. Stellen Sie die nächtlichen Straßenbahnfahrten ab 24 Uhr (letzte Fahrt) sofort ein. Die regelmäßigen Erlebnisse sind: Lärmende, randalierende und auf Zerstörung aus umherziehende Jugendliche meist zwischen 1 und 4 Uhr von den Haltestellen durch die reinen Wohnsiedlungen. Aus persönlichen Erfahrungen kann ich insbesondere von der Linie 1 berichten. Grölend ziehen meist alkoholisierte Gruppen durch die Straßen (wiederholt sich stündlich), beschädigen Autos (Spiegel, Kratzer,) kippen Mülleimer um und werfen Glasflaschen durch die Gegend. Polizeieinsatz hilft nur bedingt, da die Gruppen stets weiterziehen.

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die nächtlichen Fahrten für die "normalen" Fahrgäste kein Vergnügen sind.

Mit der Einstellung erreichen Sie übrigens, dass – neben den enormen Kosteneinsparungen – auch manche einen früheren Nachhauseweg finden und die "anständigen Menschen" auch den nächtlichen Taxifahrern wieder eine bessere wirtschaftliche Basis ermöglichen. Eine sofortige Umsetzung kann ohne Investitionen verwirklicht werden. Danke,

Werbung


Bernd Alster, Freiburg

Autor: Bernd Alster, Freiburg