Sanierung Christuskirche

"Wunsch nach einer Konzertkirche"

Bernd Gräbner, Freiburg

Von Bernd Gräbner & Freiburg

Di, 13. August 2013

Leserbriefe Freiburg

Leserbrief zu: "Es werde lichter" ( BZ vom 11. Juli).

Da wird zunächst ein Gemeindehaus teilverkauft, weil sich die evangelische Kirche eine immer wieder verschobene Sanierung des Gebäudes nicht leisten kann. Böte es sich für die Kirchenleitung da nicht an, mit der als so dringend sanierungsbedürftigen dazugehörigen Christuskirche ebenso zu verfahren? Aus den meisten der vorgestellten Modellen geht eindeutig der Wunsch nach einer Konzert- und Veranstaltungskirche hervor, mit der das Profil der Christuskirche geschärft werden soll.

Ein Verkauf auf Erbpacht des Gotteshauses bei gleichzeitigem vertraglich zugesichertem Nutzungsrecht für Gottesdienste und andere religiöse Feiern, würde die Kirchenleitung von dem enormen Druck auf die Finanzen erleichtern. Den Gemeindemitgliedern würde gleichzeitig Andacht in einem schönen Gottesraum ermöglicht werden. Zumal, wenn konsequent zu Ende gedacht, dann auch nicht der Eindruck entstünde, die Sanierung der Kirche würde über den Verkauf des Gemeindehauses finanziert.

Bernd Gräbner, Freiburg