Leserbriefe

Marianne Bach (Waldshut-Tiengen)

Von Marianne Bach (Waldshut-Tiengen)

Di, 05. Juni 2018

Waldshut-Tiengen

AUTOLÄRM IN DER ALTSTADT

Durchfahrtsstraße der besonderen Art
Zum Beitrag "Bewohner der Altstadt klagen über Autolärm" (BZ vom 2. Juni).
Gerne möchte ich den Beitrag "Lärm durch Auto- und Motorradposer" am 2. 6. 2018 in der Innenstadt von Waldshut kommentieren. Seit langem kämpfe ich – wie auch andere – gegen diese unsäglichen Zustände, die besonders am Wochenende ein Maß erreicht haben, wo kein normales Leben ohne die Gefahr von gesundheitlichen Schäden möglich ist. Eingaben bei der Polizei bzw. Bürgermeister haben außer netten Verständnisworten nichts gebracht. Ich habe erwartet, dass wenigstens Kontrollen an diesen Tagen durchgeführt werden. Das regelmäßige Durchfahren der Polizeifahrzeuge läuft ins Leere. Der Wallgraben ist aufgrund seiner Lage eine Durchfahrtsstraße der besonderen Art geworden. Mich macht das traurig und auch hilflos. Welche Möglichkeit hat der Bürger dieser Stadt, dass sich etwas ändert?
Marianne Bach, Waldshut-Tiengen