Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 26.04.2014

Sich Erinnerungen wünschen

Sich Erinnerungen wünschen

Daniela Krien erzählt in "Muldental" von Menschen in der ostdeutschen Provinz, die mal einen Plan B hatten. Mehr


Bücher von Fiona McFarlane, Marie-Sabine Roger und Zsófia Bán

Literatur-Tipps

Bücher von Fiona McFarlane, Marie-Sabine Roger und Zsófia Bán

Kein Durchblick Fiona McFarlane: Nachts, wenn der Tiger kommt. Aus dem Englischen von Brigitte Walitzek. DVA, München 2014. 335 Seiten, 19,99 Euro. In der Nacht hört sie seltsame Geräusche, am Morgen steht eine ungebetene Pflegerin vor ... Mehr

Freitag, 25.04.2014

Eduard Soeffker: Wandern mit Kindern

Lesetipp

Eduard Soeffker: Wandern mit Kindern

Wandern? Kinderleicht! Da schreibt einer mit richtig viel Erfahrung: Eduard Soeffker ist Vater von fünf Kindern, wandert gerne und häufig mit ihnen und weiß, worauf es ankommt. Die Strecke: bitte abwechslungsreich! Kleine Abenteuer: gerne! Und ... Mehr

Samstag, 19.04.2014

Neue Biographie über Lucian Freud

Britischer Künstler

Neue Biographie über Lucian Freud

Zwischen Psycho-Humbug und sexuellen Ausschweifungen: Die neue Biografie von Geordie Greig über den britischen Künstler Lucian Freud kann wenig überzeugen. Fundierteres wurde andernorts über Freud geschrieben. Mehr


Totem und Tabu

Totem und Tabu

"Koala": Der Schweizer Autor Lukas Bärfuss versucht einen Suizid zu verstehen, und unternimmt dabei den weitest möglichen Umweg über Australien. Mehr


Zurück zu den Anfängen

John Grishams Roman "Die Erbin"knüpft an sein Debüt an. Mehr

Dienstag, 15.04.2014

Ross und Reiter in einer Person

Ross und Reiter in einer Person

Gerd Heinz schreibt über den "Sänger als Schauspieler". Mehr

Montag, 14.04.2014

Der Blick über den eigenen Tellerrand

Der Blick über den eigenen Tellerrand

Internationale Schopfheimer Mundart-Literaturwerkstatt befasst sich mit Ein- und Ausgrenzung / Lesungen in Fahrnau und Weil. Mehr

Samstag, 12.04.2014

Angry young Moslem

Ein junger Palästinenser mischt Dänemark auf – mit Gedichten!. Mehr


"Dankbarer Sohn" des Katholizismus

"Dankbarer Sohn" des Katholizismus

Martin Heideggers Familienbriefe. Mehr

Freitag, 11.04.2014

Wunderbar frische Blüten

Wunderbar frische Blüten

Die in Buchenbach lebende Schriftstellerin Heide Jahnke liest aus ihrem neuen Lyrikband. Mehr

Mittwoch, 09.04.2014

Die Dividende der Automatisierung

Die Dividende der Automatisierung

BZ-SERIE (TEIL 2): "Arbeitsfrei" – Constanze Kurz und Frank Rieger reisen in die digitalisierte Arbeitswelt. Mehr

Dienstag, 08.04.2014

Er wartet und schreibt

Er wartet und schreibt

Thommie Bayers neuer Roman "Die kurzen und die langen Jahre" erzählt von einer unerfüllten Liebe / Lesung in Freiburg. Mehr

Samstag, 05.04.2014

„Vielleicht Esther“: In der Kluft der Sprachen

Katja Petrowskajas

„Vielleicht Esther“: In der Kluft der Sprachen

Sie ist in Kiew aufgewachsen, sie lebt in Berlin, sie hat jüdische Wurzeln: Katja Petrowskaja sucht in "Vielleicht Esther" nach ihren Vorfahren. Mehr


Die kleinen Fluchten eines Minnesängers

Uwe Kolbes Roman "Die Lüge" erzählt von der Selbstbehauptung eines Künstlers im autoritären Staat – und vom erotischen Kräftemessen zwischen Vater und Sohn. Mehr

Mittwoch, 02.04.2014

Corrado Augias über die Widersprüche Italiens

Sachbuch

Corrado Augias über die Widersprüche Italiens

Der Minister aus Weimar war erst wenige Stunden im Arkadien jenseits des Brenners angelangt. "Die Menschen leben ein nachlässiges Schlaraffenleben", schrieb Johann Wolfgang von Goethe am 12. September 1786. Mehr

Dienstag, 01.04.2014

Kabarett in Schriftform: Das neue Buch von Matthias Deutschmann

Freiburg

Kabarett in Schriftform: Das neue Buch von Matthias Deutschmann

Der seit seinem Studium in Freiburg lebende Kabarettist Matthias Deutschmann hat ein Buch veröffentlicht. Es heißt "Noch nicht reif und schon faul". Den Leser erwartet hintergründig-bissige Lektüre. Mehr


Literatur

Der Jugendroman "Herr Ostertag macht Geräusche"

Der Jugendroman "Herr Ostertag macht Geräusche" erzählt von etwas anderen Superhelden. Mehr


Émile Bravo: Gar nicht reich – und doch zufrieden

Comic

Émile Bravo: Gar nicht reich – und doch zufrieden

Der Comiczeichner Émile Bravo hat Bölls "Anekdote zur Senkung der Arbeitsmoral" umgesetzt. Mehr


Nichts ist, wie es scheint

Ashley Elstons spannender Jugendroman "Spurlos". Mehr

Montag, 31.03.2014

Die Zeitungsszene der Nachkriegszeit

Die Zeitungsszene der Nachkriegszeit

Der fünfte Band der baden-württembergischen Biographien ist erschienen – mit neuem Konzept. Mehr


REGIO-GESCHICHTE: Die großen Themen

Wege in die Moderne

REGIO-GESCHICHTE: Die großen Themen

Geschichte lässt sich als Vorgeschichte unserer heutigen wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und politischen Zustände verstehen - und genau das will der Band "Wege in die Moderne" zeigen. Es geht um die Wurzeln unserer Gegenwart. Die Autoren, ... Mehr


REGIO-GESCHICHTE: Ein Augenzeuge berichtet

Konzil von Konstanz

REGIO-GESCHICHTE: Ein Augenzeuge berichtet

Das Konstanzer Konzil vor 600 Jahren hatte einen aktuellen Berichterstatter: Ulrich von Richental. Der Konstanzer Bürger schrieb aus privaten Motiven aufgrund auch vieler eigener Beobachtungen deren Chronik, die in 16 zum Teil illustrierten ... Mehr


Jahrbuch des Landkreises Emmendingen: Die DDR, geliebt und gehasst

Regio-Politik

Jahrbuch des Landkreises Emmendingen: Die DDR, geliebt und gehasst

Die Aufarbeitung ostdeutscher Schicksale nach der Wende führt zu spannenden Ergebnissen und zeigt, dass die Sicht der Bevölkerung auf das DDR-Regime nicht einheitlich war. Das aktuelle Jahrbuch des Landkreises Emmendingen macht dies noch einmal ... Mehr

Samstag, 29.03.2014

Gaito Gasdanows "Ein Abend bei Claire": Visionen des Gedächtnisses

Rezension

Gaito Gasdanows "Ein Abend bei Claire": Visionen des Gedächtnisses

Gaito Gasdanow verbringt in seinem fabelhaften Debütroman von 1930 einen Abend bei Claire. Mehr