Steinaecker & Yelin

COMIC: Die Rückschau ins Leben

Jürgen Schickinger

Von Jürgen Schickinger

Sa, 27. Januar 2018

Literatur & Vorträge

Als Schülerin glänzt Gerda Wendt in Mathe. "Zahlenfresserin" schimpfen ihre Klassenkameraden. Die Außenseiterin entdeckt die Sterne, vertieft sich in Astrophysik, bekommt eine Assistentenstelle an der Universität. Sie verliebt sich in ihren Nachbarn Peter. Ihm zuliebe verzichtet sie auf eine Stelle in Cambridge. Sie heiraten, bekommen ein Kind, trennen sich. Am Lebensabend blickt Gerda zurück. Ihr Kind, das die Hochschuldozentin großteils allein aufzieht, spielt erstaunlicherweise fast keine Rolle. Brillant sind dagegen Ton, Grafik und Form der Graphic Novel "Der Sommer ihres Lebens", die auf einem Webcomic basiert. Comickünstlerin Barbara Yelin und Literat Thomas von Steinaecker, beide vielfach ausgezeichnet, leiten jedes Rückschau-Kapitel mit einer Jetzt-Szene aus dem Seniorenheim ein. "Oft denke ich, ich bin schon tot", meint die alte Gerda. Ihre Erinnerungen schmerzen. Doch sie lassen Gerda auch fühlen, dass sie noch lebt.

Thomas von Steinaecker, Barbara Yelin: Der Sommer eines Lebens. Reprodukt Verlag, Berlin 2017. 80 S., 20 Euro.