Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. Mai 2014

Angesagt

Lesung von Jürgen Grässlin im Trompeterschloss in Bad Säckingen

  1. Grässlin Foto: Veranstalter

Jürgen Grässlin:

Auf Einladung der Aktion Dritte Welt Murg und der KAB Bad Säckingen findet unter dem Titel "Wie Deutschland am Krieg verdient" eine Buchlesung mit Jürgen Grässlin zum "Schwarzbuch Waffenhandel" am Donnerstag, 22. Mai, ab 19.30 Uhr im Trompeterschloss in Bad Säckingen statt. Politiker beschwören den Frieden und betreiben den Krieg. Deutschland ist weltweit drittgrößter Waffenexporteur und Europameister beim Waffenhandel. Kriegswaffen und Rüstungsgüter werden selbst an menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten verkauft. Grässlin zählt seit vielen Jahren zu den profiliertesten Rüstungsgegnern Deutschlands. Er ist Bundessprecher der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG/VK) und Sprecher der aktuellen Kampagne "Aktion Aufschrei: Stoppt den Waffenhandel!". Wer das Ja-Aber schätzt, ist bei Grässlin an der falschen Adresse. Er liebt die Provokation aber auch gründliche und tiefgreifende Recherche. In seinem "Schwarzbuch Waffenhandel" publiziert Grässlin neue brisante Fakten zu den Rüstungsexporten.

Werbung

Autor: bz