40 Brieftauben ausgesetzt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 07. Oktober 2013

Löffingen

Einige sind bereits verendet.

LÖFFINGEN (BZ). Mehrere Dutzend Tauben im Bereich der Grünschnitt-Sammelstelle in Löffingen sind dem Polizeirevier in Neustadt am Samstagabend gegen 18 Uhr gemeldet worden. Die Tiere seien in erbärmlichem gesundheitlichem Zustand, einige seien bereits verendet. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass etwa 40 Brieftauben, versehen mit verschiedenfarbigen Ringen, in Pappkartons achtlos entsorgt wurden. Es handelte sich hauptsächlich um Jungtiere, die Anzeichen von Unterernährung beziehungsweise nicht artgerechter Haltung aufwiesen. Die Vögel wurden vom Tierschutzverein Löffingen eingefangen und werden dort nun versorgt. Hinweise nehmen der Polizeiposten Löffingen (Tel. 07654/ 921330) oder das Polizeirevier Titisee-Neustadt (Tel. 07651 93360) entgegen.