Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

01. April 2014

Carola Hannes kehrt zurück

Die neue ist die alte Vorsitzende / Barbara Renkel wird Stellvertreterin beim Tierschutzverein in Löffingen.

  1. Sorgenvolle Mienen bei Carola Hannes (links) und Barbara Renkel, die den Tierschutzverein führen. Foto: Heidrun Simoneit

LÖFFINGEN. Vergangenen Sommer gab sie den Vorstand aus gesundheitlichen Gründen ab. Noch vor der Hauptversammlung im Gasthaus Ganterbräu erklärte Carola Hannes der BZ: "Ich will nicht mehr." Dann aber ließ sie sich zu einer erneuten Kandidatur überreden.

Ihre Lieblinge, die Tiere, wolle sie schon, die ganze Verwaltung aber nicht. So kam es für die ehemals langjährige Schriftführerin Barbara Renkel zur ungewohnten Premiere. Sie hatte 2013 kommissarisch den Vorsitz übernommen, allerdings befristetet. Jetzt eröffnete sie als Vorsitzende die Versammlung und gab zu: "Ich wurde damals überredet. Dann haben wir aber Carola wieder überredet." Jetzt kehrt also Hannes für zwei Jahre zurück. Renkel wird Stellvertreterin. Schriftführerin bleibt Martina Griesbaum, die Kasse führt weiter Kathrin Gammetta. Beisitzerin sind Lucia Heiler und Alice Stich.

Der Tierschutz in Löffingen ist am Limit: Fast 200 aufgenommene Tiere, viele arbeitsintensive Veranstaltungen, immer mehr Verwaltungsarbeit, eine Flut von E-Mails, die Aufgaben der Ehrenamtlichen wachsen ständig. Das Herz der Tierfreunde ist groß, der Kampfgeist für gequälte Seelen ebenfalls. Der Tag aber ist begrenzt, die freiwilligen Helfer wandern nicht gerade in Scharen ins Heim an der Jungviehweide. Allein 153 Katzen wurden 2013 aufgenommen. Über grauenhafte Schicksale berichtete Renkel. Besonders ein Fall aus Lenzkirch hatte sie sprachlos und wütend gemacht: "Das war Tierquälerin in höchster Potenz". Dort konnten zwei Katzen befreit werden, die im Schrank festgewachsen waren. Trotz intensiver Bemühungen überlebte nur ein Tier. Aber auch über schöne Erlebnisse, wenn auch seltene, erzählte sie. So habe man neun Hunde gehabt. Eine Dogge habe noch am selben Tag an dem man sie bekommen habe in gute Hände vermittelt worden. Sie wies auf den sozialen Aspekt hin, den ein Tier bei alten, einsamen Menschen leisten kann. Glückliche Anrufe über die ideale Katze im Haus lassen ihr Herz jedes Mal höher schlagen.

Werbung


Über eine zeitgemäße und ansprechende Homepage freuen sich die Tierschützer besonders. Die Klasse 8 B (Schuljahr 2012/13) der Realschule Löffingen gestaltete das neue Aushängeschild des Vereins mit viel Übersicht. Wer sich auf dieser Seite über den Verein informiert, erfährt, dass dort dringend Mithilfe im Fütterungs- und Pflegedienst sucht: "Wir sind jetzt schon dünn besetzt. Wenn dann aber noch Urlaubszeit ist, wird es eng." Kommendes Wochenende startet im Tierheim wieder ein zweitägiger Flohmarkt mit Bewirtung. Auch beim Städtleflohmarkt am 19. Juli und beim Städtlefest Anfang August können Schnäppchenjäger im Farrenstall ausgiebig stöbern.

Autor: Heidrun Simoneit