Löffingen

Eine Tote und zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der B31

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 20. Januar 2019 um 10:04 Uhr

Löffingen

Eine 30-jährige Frau ist am Samstagabend bei einem Unfall auf der B31 bei Löffingen ums Leben gekommen. Ein entgegenkommendes Auto rammte ihr Auto frontal. Die Bundesstraße war zeitweise gesperrt.

Am Samstagabend ist es auf der B31 bei Löffingen in Richtung Freiburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Frau starb. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei ist eine 31-Jährige Frau mit ihrem Auto gegen 19.30 Uhr von der Spur in den Gegenverkehr abgekommen. Dort streifte sie zuerst einen entgegenkommenden Pkw. Der konnte jedoch rechtzeitig nach rechts ausweichen und so eine Kollision verhindern.

Die Frau dürfte nach Angaben der Polizei dann versucht haben, nach rechts zu lenken um auf die eigene Fahrbahn zu kommen. Beim wieder nach links einlenken ist vermutlich das Auto übersteuert und wieder auf die linke Fahrbahn gekommen. Die Frau kollidierte dann frontal mit einer ihr entgegenkommenden 30-Jährigen. Diese erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen und verstarb an der Unfallstelle. Die Unfallverursacherin und ein ebenso an Bord befindliches 2-jähriges Kind wurden schwer verletzt. Die B31 war bis 22.30 Uhr gesperrt.