Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. Mai 2012

Katze ist Zielscheibe eines Luftgewehrschützen

LÖFFINGEN-UNADINGEN (cm). "Luftgewehre sind zur Übung der Schießfertigkeit geeignet und wegen der geringen Betriebskosten und des vergleichsweise problemlosen Erwerbs beliebte Sportgeräte" ist in einem Online-Lexikon nachzulesen. Es gibt jedoch Zeitgenossen, die sich Zielscheiben außerhalb von Sportanlagen suchen, wie sich in Unadingen zeigte. Bereits dreimal wurde auf dieselbe Katze offensichtlich mit einem Luftgewehr geschossen. "Beim ersten Mal vor zwei Monaten steckte noch die Kugel im Körper" sagt die Besitzerin, die sich angesichts der Brutalität fassungslos zeigt. Der Tierarzt habe beim Röntgen die tief steckende Kugel entdeckt und diese herausoperiert. Das "Corpus Delicti" wurde jetzt als Beweisstück der Polizei vorgelegt, denn nach einem weiteren Vorfall und der Verletzung am Sonntag hat die Familie Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gestellt. "Die Katze kam mit einer stark blutenden Wunde heim" schilderte die Familie. Die Art der Verletzung lasse auf einen Streifschuss schließen. Da das Tier sich nie sehr weit vom Haus entfernt, lässt sich nach ihrer Einschätzung der Tatort auf die BereicheTregen-/Weißkreuz- und Kirchäckerstraße eingrenzen. Da ihre Katze nachts daheim sei, müssen die Schüsse tagsüber abgegeben worden sein. Ihre Sorge gilt daher neben der Katze auch spielenden Kindern, die bei solchen Angriffen verletzt werden könnten.

Werbung

Autor: cm