Nicht zufrieden mit Barfußpfad

Christa Maier

Von Christa Maier

Di, 11. September 2018

Löffingen

Ort will frühere Buslinie.

LÖFFINGEN-DITTISHAUSEN (cm). Beim Hallenbad gehen die Sanierungsarbeiten zügig voran. Die Wiedereröffnung sei Anfang 2019 anvisiert. Das mit Spechtlöchern durchsiebte Holz an der Kapelle beim Schützenhaus werde durch eine Zimmerei erneuert und auch der Auftrag für die Fenster sei erteilt. Das Hochnehmen des Fußbodens werde wohl auch eine neue Eingangstür erfordern, gab Ortsvorsteher Helmut Wölfle zu verstehen.

Hinsichtlich der geforderten Buslinie nach Löffingen ab 5.30 Uhr will man Michel Eckert von der SBG zur nächsten Sitzung einladen. Annette Hilpert hofft, dass durch die freiwerdenden Busverbindungen in Bachheim und Unadingen nach der Elektrifizierung Dittishausen durch bessere Busverbindungen profitiert. Mit der Gestaltung des Barfußpfades (5000 Euro) zeigt sich André Glod nicht zufrieden und auch Andreas Pfeiffer hinterfragte die spitzen Winkelbleche. Ein Sicherheitsbeauftragter werde die Sache kontrollieren, gab Wölfe zu verstehen.