Autos veräzt

10.000 Euro Schaden bei Sachbeschädigungen in Lörrach

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 13. Oktober 2017 um 10:27 Uhr

Lörrach

Rund 10.000 Euro Sachschaden entstanden, weil Unbekannte am Dienstag in Lörrach-Brombach Autos mit einer ätzenden Substanz besprühten. Laut Polizei geschah das nicht zum ersten Mal.

In der Nacht zum Dienstag kam es in Lörrach-Brombach zu einer Serie von außergewöhnlichen Sachbeschädigungen, teilt die Polizei mit. Dabei wurde ein Schaden von etwa 10.000 Euro angerichtet.



Tatort war die Feldteichstraße, wo eine oder mehrere Personen geparkte Autos mit einer ätzenden, dickflüssigen Substanz besprühten, beziehungsweise beschmierten. Die Flüssigkeit griff den Lack der Autos an und löste ihn teilweise komplett ab.

Insgesamt waren fünf Autos betroffen. Es ist nicht das erste Mal, dass geparkten Autos mit einer ätzenden Substanz zugesetzt wurde. Die Polizei ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise (07621-176500).

Mehr zum Thema: