Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

03. Februar 2015

Cult 2015 ist "richtungsweisend"

Dritte Auflage der Job- und Bildungsmesse / Weniger Aussteller, aber mehr Schüler angemeldet / Viel Erwachsenenbildung.

  1. Wo geht es hier zum richtigen Beruf? An Schüler und Erwachsene wendet sich die Messe Cult, die Martina und Markus Hug organisieren. Foto: Ruda

  2. Wo geht es hier zum richtigen Beruf? An Schüler und Erwachsene wendet sich die Messe Cult, die Martina und Markus Hug organisieren. Foto: Ruda

  3. Wo geht es hier zum richtigen Beruf? An Schüler und Erwachsene wendet sich die Messe Cult, die Martina und Markus Hug organisieren. Foto: Ruda

  4. Foto: Barbara Ruda

  5. Foto: Barbara Ruda

LÖRRACH. Am 6. und 7. März geht in der Jumbo-Halle auf dem Gelände der Regio-Messe die dritte Auflage der Bildungsmesse Cult über die Bühne. Die Organisatoren Martina und Markus Hug haben diesmal, auch weil die Cult in den beiden vergangenen Jahren immer mit den Ausbildungsbörsen der Region verglichen wurde, den Fokus bewusst auf den ganzheitlichen Ansatz der Veranstaltung gerichtet.

Die Jobbörse und Erwachsenenbildung stehen neben den etablierten Themen Praktika, Ausbildung und Studium im Arbeitstitel. Mehr als 50 Prozent der Aussteller auf der diesjährigen Messe bieten Themen aus der Erwachsenenbildung an.

In der vergangenen Woche war Anmeldeschluss. Knapp 70 Aussteller sind es nun, wie Markus Hug berichtet. Man könne wieder eine tolle Vielfalt an Möglichkeiten zur Berufsorientierung, Studiengängen, Weiterbildungen für Fachkräfte, Angebote der Erwachsenenbildung sowie Jobs für Nachwuchs- und Fachkräfte abbilden. Neben großen Unternehmen sind mittelständische Betriebe und das Handwerk vertreten. Mit dieser Zahl liege man auf dem Niveau der ersten Auflage, im Vergleich zu 2014 (knapp 100 Aussteller) verzeichne man einen Rückschritt. Wenn man sich aber an die Breitseite von Kreishandwerkermeister Michael Schwab erinnere, der die Cult bei der Eröffnung der Regio-Messe im vergangenen Jahr als unnötig bezeichnet hatte, sei man stolz. "70 Anbieter finden es wert, dabei zu sein", betont Markus Hug, der bei der Organisation in den Hintergrund getreten ist, seit er als Personalleiter der Volksbank in Weinheim/Bergstraße arbeitet. Projektleiterin ist jetzt seine Frau Martina. Doch geben beide zu: "Wir mussten in diesem Jahr echt kämpfen." So gelang es nicht, vermehrt kleinere Handwerkerfirmen ins Boot zu holen.

Werbung


Das Gesamtangebot umfasst 150 Berufsausbildungen, mehr als 80 Bachelor-, 30 Master- sowie 45 sonstige Studiengänge, rund 150 Fort- und Weiterbildungs- und knapp 100 sonstige Angebote.

Bei den angemeldeten Schülern – 700 sind es querbeet durch alle Schularten bereits – gibt es fünf Wochen vor der Cult dagegen eine Steigerung. Neu ist in diesem Jahr das Angebot, dass Markus Hug vor der Messe in angemeldete Schulklassen geht, um sie zu vorzubereiten. Das Briefing beinhaltet sowohl den Besuch selbst als auch die Gesprächsaufnahme oder gezielte Fragen. Für mögliche Bewerbungsgespräche auf der Messe, auch das ist neu, übernehmen die Organisatoren gerne die Terminkoordination des Bewerbers mit den Arbeitgebern. Den Service können Interessenten über die Homepage in Anspruch nehmen. Ein Rahmenprogramm bieten die Volkshochschulen der Region in ihrer VHS-Espresso Lounge mit Live-Musik und Kurzvorträgen.

Die Veranstaltung 2015 werde richtungsweisend, kündigen die Eheleute Hug an. Deshalb haben sie ihre Marketing-Aktivitäten noch verstärkt, etwa in den sozialen Netzwerken. Erstmals werden in der ganzen Region Flyer verteilt, über lokale Ansprechpartner auch im Elsass. Vier Wochen lang wird die Cult in den Lörracher Kinos beworben. Als Verteiler fungieren auch die Bundesagentur für Arbeit und die Volkshochschulen. "Wenn wir dieses Jahr eine gute Besucherzahl und zufriedene Aussteller haben, wird bei der Cult die Phase der Etablierung eingeläutet", kündigt Hug an. Schön, so fügt er noch an, wären 2500 bis 3000 Besucher an zwei Tagen.

Info: Job- und Bildungsmesse Cult 2015: Messegelände im Grütt, Jumbohalle, Freitag, 6. März, 9 bis 16 Uhr, Samstag, 7. März, 10 bis 14 Uhr, Eintritt an beiden Tagen frei

Autor: Barbara Ruda