Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

07. März 2016 16:51 Uhr

Job- und Bildungsmesse gut nachgefragt

Cult lockt 3500 Besucher an

Mehr Besucherinnen und Besucher als in den Vorjahren hatte die Job- und Bildungsmesse Cult am Wochenende. Trotzdem wird weiter nachjustiert.

  1. Frisieren und informieren auf der Cult: Friseurin Anne Golenbek erklärt Leonie Jassen und Laura Metzger ihren Beruf. Foto: Christian Engel

LÖRRACH (chen). Knapp 3500 Besucher haben nach Angaben des Veranstalters am vergangenen Wochenende die Job- und Bildungsmesse Cult besucht. Damit seien deutlich mehr Menschen auf das Gelände der Regio-Messe gekommen als in den Jahren zuvor. Allein 1200 Schüler waren angemeldet. Außerdem zog ein verstärktes Angebot zur Fortbildung zahlreiche Erwachsene an.

Bezeichnend für den großen Andrang war der Samstagmorgen. Eigentlich hätte die Messe erst um 10 Uhr anfangen sollen. Da aber bereits 20 Minuten vor Beginn viele vor dem Eingang warteten, wurde früher begonnen. Wie Aussteller berichteten, seien die Besucher äußerst interessiert gewesen, sagt Organisatorin Martina Hug. "Auffallend war, dass sich etliche Schüler zuvor schon mit dem Thema Job und Bildung befasst hatten." Ihre Fragen seien sehr ausgefeilt gewesen. Ein paar kritische Punkte sieht sie aber auch. Ein paar Vorträge hätten einen ungünstigen Zeitpunkt gehabt, sagt Hug. "Zu den Themen beruflicher Wiedereinstieg oder Berufsmanagement waren nur wenige da, weil viele wohl noch arbeiten mussten." Dennoch sei das Angebot für Erwachsene sehr gut angekommen. Extra für sie hatten die Veranstalter mehr Aussteller angelockt und Vorträge angeboten. 90 Aussteller stellten dieses Jahr mehr als 260 Ausbildungsberufe und 70 Studiengänge vor. Für 2017 erhofft sich die Organisatorin eine noch größere Palette.

Werbung

Autor: chen