Provokation

Frecher Fußgänger nötigt Polizeistreife in Lörrach

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 13. November 2017 um 12:47 Uhr

Lörrach

Dass er sich ganz provokativ der Polizei in den Weg stellte und zudem frech war, hat für einen 19-Jährigen nun Folgen: Die Polizei leitete gegen ihn ein Verfahren wegen Nötigung ein.

Eine Polizeistreife war am Samstagabend Ziel eines provokanten Fußgängers, teilte die Polizei am Montag mit. Der 19-Jährige kam um 21 Uhr mit einem Kumpel vom Bahnhof und beide überquerten die Straße auf dem Zebrastreifen in Richtung Postvorplatz. Als der 19-Jährige eine heranfahrende Streife erblickte, machte er kehrt und stellte sich mitten auf die Straße.



Der Fahrer des Streifenwagens wollte daraufhin um den 19-Jährigen herumfahren, worauf dieser einen Schritt zur Seite tat, die Beamten angrinste und sie an der Weiterfahrt hinderte.

Daraufhin stiegen die Beamten aus und kontrollierten den Provokateur. Der war frech, provozierte die Beamten weiter und wurde dabei von seinem Begleiter angestachelt. Gegen den 19-Jährigen läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Nötigung.

Mehr zum Thema: