Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

11. August 2017 11:06 Uhr

Festnahme wegen Körperverletzung

Gesuchter Mann verbirgt sich vor der Polizei in Lörrach und beschimpft Beamte über Handy

Mit einer gelungenen Suchaktion konnte die Polizei am Donnerstag zwei Männer festnehmen, gegen die ein Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung vorlag. Die beiden Gesuchten verhielten sich besonders dreist.

  1. Die Polizei konnte die beiden Männer festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa

Anders als gedacht verlief das Versteckspiel eines Brüderpaares mit der Polizei am Donnerstagnachmittag in Lörrach. Nachdem das Amtsgericht gegen die beiden Männer Haftbefehle wegen gefährlicher Körperverletzung erließ, suchten Polizeibeamte die Wohnungen der Brüder auf.

Wie die Polizei mitteilte, waren beide nicht zu Hause, dafür hielten sich andere Personen in der Wohnung auf. Eine von ihnen wurde während der Befragung von einem der Brüder angerufen. Als er erfuhr, dass die Polizei nach ihm sucht, beschimpfte er die Beamten und legte auf. Die Beamten gaben nicht auf, forschten weiter nach und konnten schließlich den Aufenthaltsort des anderen Bruders herausfinden. Die Streifen fuhren dorthin, nahmen den Mann fest und brachten ihn zum Polizeirevier.

Dort erschien laut Polizei einige Zeit danach der Vater des Festgenommenen und erkundigte sich nach seinem Sohn. Ein Beamter ging währenddessen nach draußen und inspizierte das Auto, mit dem der Vater gekommen war. Auf dem Beifahrersitz saß der andere Sohn, der die Beamten über Handy beleidigt hatte. Er wurde noch vor Ort verhaftet.

Werbung


Mehr zum Thema:

Autor: bz