Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

05. Dezember 2013

Jedes Los bringt einen Gewinn

Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es wieder die Tombola von "Hilfe zum Helfen" für einen guten Zweck.

  1. Große Koalition: Rainer Stickelberger, SPD-Landtagsabgeordneter und baden-württembergischer Justizminister, verkaufte im vergangenen Jahr im Team mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Armin Schuster Lose der BZ-Tombola. Auch in diesem Jahr sind wieder Promis für den guten Zweck im Einsatz. Foto: Barbara Ruda

LÖRRACH. Jeweils pünktlich um den Nikolaustag herum findet seit fast vier Jahrzehnten der Lörracher Weihnachtsmarkt statt. Seit der Anfangszeit trägt auch die Tombola der BZ-Weihnachtsaktion "Hilfe zum Helfen" zum besonderen Flair des Markts bei. Am Stand auf dem Alten Markt leistet jedes Los einen Beitrag für die Unterstützung armer Menschen im Kreis – und schöne Preise gibt es auch noch zu gewinnen.

Die traditionelle Tombola ist eine Art Gesellschaftsspiel: Wer in den Lostopf greift, gewinnt damit die schöne Gewissheit, einem guten Zweck gedient zu haben. Und mit etwas Glück kann der zweite Gewinn einer der Preise sein, die von der regionalen Geschäftswelt gespendet oder bei Werkstätten von Lebenshilfe und "Leben und Wohnen" eingekauft wurden. Das ist dann sogar die dritte Gewinnsituation: Der Auftrag an die Werkstätten sorgt dort für einen guten Umsatz und somit zur Finanzierung dieser Einrichtungen, die zu einem würdigen und selbstverwalteten Leben der Betroffenen beitragen.

Als Losverkäufer haben sich wieder einige Prominente angesagt, außerdem helfen Vertreter von sozialen Einrichtungen und natürlich Mitarbeiter der Badischen Zeitung. Tempus fugit, bei bestimmten Teilhabeprojekten ebenfalls von der BZ-Weihnachtsaktion gefördert, stellt wieder ein ganzes Losverkaufsensemble. Für viel Begegnung und Kommunikation rund um die BZ-Hütte ist also gesorgt. Und wer einen Gewinn zieht, der kann ihn gleich mitnehmen. Hauptgewinne sind in diesem Jahr wieder Fahrräder und ein Designerstuhl.

Werbung


Die Tombola auf dem Lörracher Weihnachtsmarkt ist eine nicht-kommerzielle Veranstaltung. Vereine, Firmen und Geschäftsleute, die Preise gestiftet haben (siehe nebenstehenden Artikel), stellen den Hilfsaspekt in den Vordergrund.

Die Tombola ist nach wie vor eine wichtige Einnahmequelle für "Hilfe zum Helfen". Weitere eigene Veranstaltungen sind in diesem Jahr noch die "Nacht der Klänge" (Samstag, 7. Dezember, Burghof), die Tombola auf dem Schopfheimer Weihnachtsmarkt (14. und 15. Dezember) sowie das Konzert der Pepperhouse Stompers am 24. Januar im Alten Wasserwerk. Bereits stattgefunden hat die BZ-Kunsta(u)ktion, das Benefizkonzert von Kevin Pabst und die Tombola auf dem Rheinfelder Weihnachtsmarkt. Die Nettoeinnahmen dieser Veranstaltungen ergänzen die Spenden der BZ-Leser. Die gesamten Einnahmen von "Hilfe zum Helfen" (im vergangenen Jahr waren es 130 000 Euro) gehen direkt an notleidende Menschen oder soziale Einrichtungen im Landkreis Lörrach.

Tombola auf dem Weihnachtsmarkt: Donnerstag ab 17 Uhr, Freitag, Samstag ab 10 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr, jeweils bis zum Ausverkauf der Lose.

SPENDENKONTEN:

Sparkasse Lörrach-Rheinfelden, BLZ 68350048, Kto.Nr. 1008820; Volksbank Dreiländereck, BLZ 68390000, Kto.Nr. 3131. Überweisungsträger liegen der heutigen Ausgabe (Volksbank) und der Samstagsausgabe der kommenden Woche bei (Sparkasse).  

Autor: bz

Autor: Willi Adam