Klassische Zirkusshow

wik

Von wik

Mo, 23. Mai 2011

Lörrach

Tiere und Menschen zeigen ihr Können /Zirkus Luna wehrt sich gegen Peta-Vorwürfe.

LÖRRACH (wik). Tanzende Braunbären, ein Mundharmonika spielender Elefant und ein fliegender Hund – mit seinem bunten Treiben gastiert der Circus Luna zurzeit auf dem Zirkusplatz am Grüttpark.

Der Circus Luna ist ein kleiner Familienbetrieb, der mit wenigen Akteuren ein kurzweiliges Programm zusammenstellt. Mit dabei sind die beiden Braunbären, die eigenhändig mit der Flasche großgezogen wurden. Ob Rollerfahren oder Rutschen, bei der Premiere am Freitag zeigten die beiden Bären beeindruckende Kunststücke. Elefant und Dromedare traten als weitere exotisch anmutende Tiere auf. Aber auch einheimische Vierbeiner wie Zwergponys, Hund Duplo oder das wippende Schwein zeigten tolle Dressuren. Außergewöhnlich war auch der Auftritt der zotteligen schottischen Hochlandrinder Tom und Jerry.

Nicht nur "tierisches" Können präsentierte der Circus Luna. Die Artisten zeigten vom Jonglieren bis zum Seiltanz alles, was zu einer gelungenen Zirkusaufführung gehört. Sie entführten die Zuschauer in die Welt des Wilden Westens, wo Messerwerfer mit etlichen Wurfgeschossen und einer Armbrust ihre Zielgenauigkeit unter Beweis stellten und das schwingende Lasso zum Seilchenspringen nutzten. Beeindruckend auch der Artist, der neun Stühle auf seinem Kinn balanciert, und die Hula-Hup-Artistin. Natürlich fehlen im Circus Luna auch die Clowns nicht. Während der Pause hatten die Besucher Gelegenheit, sich die Zirkustiere in ihren Gehegen anzuschauen.

Alexandra Finckh weist darauf hin, dass entgegen von Behauptungen der Tierschutzorganisation Peta der Zirkus sich gut um das Wohl seiner Tiere kümmere. Es gebe detaillierte Vorschriften vom Landwirtschaftsministerium, an denen sich ein Zirkus zu halten habe. "Wie bei jedem anderen Zirkus finden zudem regelmäßig unangemeldete Veterinärkontrollen statt, bei denen die Ernährung der Tiere, Gesundheitszustand, Gehege und Verhalten geprüft werden", sagt sie. Erst dieser Tage habe durch das Lörracher Veterinäramt eine Prüfung stattgefunden, bei der es keine Beanstandungen gab.

Vorstellungen: Samstag: 15 und 19 Uhr, Sonntag: 15 Uhr, Montag, Mittwoch, Donnerstag: 16 Uhr, Freitag: 15 und 19 Uhr, Dienstag ist Ruhetag.