Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. September 2017

BZ Hautnah

Lörrach: Radtour führt zu Stätten neuer Architektur

Vom Marktplatz über Stetten und das neue Hotel zum Hebelpark, zu St. Bonifatius und bis nach Tumringen: Die BZ und der Bund Deutscher Architekten bieten die Radtour "Neues Bauen in Lörrach" an. Die Teilnahme ist für alle offen.

  1. Zu den markanten neuen Bauwerken in Lörrach gehört auch das Pfarrzentrum St. Bonifatius. Foto: Barbara Ruda

LÖRRACH (dam). Lörrach ist eine dynamische Stadt, die sich in den vergangenen Jahren rasant verändert hat – und die sich auch in nächster Zeit rasant verändern wird. Eine öffentliche Veranstaltung der Badischen Zeitung und des Bundes Deutscher Architekten (BDA), Kreisgruppe Lörrach, gibt eine aktuelle Bestandsaufnahme. "Neues Bauen in Lörrach" ist der Titel der thematischen Radtour, die vom Marktplatz über Stetten und das neue Hotel zum Hebelpark, zu St. Bonifatius und bis nach Tumringen führt.

Sachkundige Erläuterungen des BDA-Kreisvorsitzenden Frank Hovenbitzer sowie von Architekten und Bauherren der besuchten Objekte zeigen dabei auf, welche Ideen und Konzepte hinter den Gebäuden stehen. Architektur und öffentliche Räume geben dem Gemeinwesen ein Gesicht. Deswegen setzt sich der Lörracher Architekt Frank Hovenbitzer in seiner Eigenschaft als BDA-Kreisvorsitzender immer wieder für eine gute Gestaltung ein. Die thematische Fahrradtour durch Lörrach in der Reihe "BZ hautnah" stellt neue Bauwerke vor, die für bestimmte gesellschaftliche Funktionen und Aufgaben stehen.

Werbung


Im Neumattquartier geht in unmittelbarer Nachbarschaft einmal um die Herstellung von besonders preiswertem Wohnraum (Wohnanlage Dammstraße) und um den markanten Stadteingang, den das Hochhaus "Weitblick" markiert. Die Hochhaus-Thematik kommt später beim neuen Hotel wieder ins Spiel. Mit der Johannes-Gemeinde in Stetten-Süd und dem Pfarrzentrum St. Bonifatius stehen zwei kirchliche Bauwerke zur Diskussion und in Tumringen geht es um das neue Stadtteilzentrum und um ein Privathaus, das den alten Dorfkern ergänzt. Weil nicht nur Gebäude, sondern auch Stadträume das öffentliche leben prägen, gibt es unterwegs immer wieder Erläuterungen zu Straßen, Plätzen und Parks.

Termin und Teilnahme: Dienstag, 19. September. Start um 17 Uhr auf dem Marktplatz bei der Badischen Zeitung. Ausklang ca. 20.15 Uhr im Nellie Nashorn. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur besseren Planung wird um eine Anmeldung bei der Badischen Zeitung Lörrach gebeten (redaktion.loerrach@badische-zeitung.de sowie 07621/ 4038 5827 oder 07621/4038 5810).

Autor: dam