Feuerwehr im Einsatz

Lörrach: Vergessenes Essen auf dem Herd löst Brandalarm aus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 12. April 2017 um 11:24 Uhr

Lörrach

Anwohner informierten am Dienstagabend die Feuerwehr, nachdem im Haus die Rauchmelder angeschlagen hatten. Ein älterer Mann hatte sein Essen auf dem Herd stehen gelassen und war eingeschlafen. Er blieb unverletzt.

Nachdem es bereits am Montagabend im Wohngebiet Salzert wegen eines Küchenbrandes zu einem Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst kam, mussten die Einsatzkräfte am Dienstagabend in gleicher Sache in den Stadtteil Stetten ausrücken.

Wie die Polizei mitteilte, lösten in einem Mehrfamilienhaus in der Weiler Straße um kurz nach 20.30 Uhr die Rauchmelder aus, worauf die Bewohner Alarm schlugen. Die in unmittelbarer Nähe beheimatete Feuerwehr war rasch zur Stelle und stellte als Ursache einen auf dem eingeschalteten Herd stehenden Topf fest. Der Wohnungsinhaber, ein älterer Mann, wollte sich ein Essen zubereiten.

Zwischendurch setzte er sich in einen Sessel und schlief ein. Der Senior blieb unversehrt, Schaden entstand keiner. Nachdem die Wohnung und das Treppenhaus gelüftet waren, rückten die Einsatzkräfte wieder ab.
Mehr zum Thema: