Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

06. Februar 2015

Zunftabend

MARKTGEFLÜSTER: Auf dem Plateau

Die Premiere 2015 hat die laufende Nummer 376. Der Lörracher Zunftabend hat also eine lange Tradition, die 1949 im früheren Schützenhaus am Schädelberg ihren Anfang nahm. In den 1950er-Jahren entwickelten die Zunftmeister der Narrenzunft dann in der einstigen Stadthalle am Niederfeldplatz den Lörracher Zunftabendstil, der bis heute gepflegt wird. Es ist dieses Narrenspiel, das die meist lokalen Themen in ausgefeilte Szenen umsetzt. Da bedarf es tragender Figuren mit Wiedererkennungswert, das wird – sagen die Zunftmeister – mangels stadtbekannter Originale immer schwerer. Es ist der Mannschaft um Oberzunftmeister Stephan Vogt im Zunftabend 2015, der am Mittwochabend in der Alten Halle in Haagen das Publikum begeisterte, in eindrucksvoller Manier gelungen. Das Zunftmeisterteam mit erfahrenen Spielern und hochbegabten Nachwuchskräften hat sich in den letzten Jahren sortiert und ist zusammengewachsen. Fast scheint es, als habe dieses Team den Gipfel erreicht. Aber der kann auch ein großes zu erwanderndes Plateau sein. 2017 lockt die runde Zunftabendnummer 400.

Werbung

Autor: ktz