Misere mit dem Nachwuchs

Paul Schleer

Von Paul Schleer

Di, 21. März 2017

Lörrach

Musikverein Hauingen tut sich trotz Aktionen schwer, Jugendliche ans Instrument zu bringen.

LÖRRACH-BROMBACH. Bei der Hauptversammlung des Musikvereins Hauingen in seinem Probelokal bei der Festhalle ist die Misere mit dem Nachwuchs mehr als deutlich geworden. Leider laufen derzeit alle Werbungsversuche bei den Kindern, Eltern und Großeltern immer wieder ins Leere.

Im Blickpunkt: Laut Jugendleiter Ortwin Burkheiser bleiben Kinder wegen Ganztagsschule und wegen anderer Hobbys Musikvereinen fern. Mit Instrumentenvorstellungen für Schüler der Astrid-Lindgren-Grundschule und einem Vorspieltag versucht der Verein dem zu begegnen. Doch nur eine Schülerin wurde dazu animiert, das Saxophonspielen zu lernen. Das Eigengewächs Joshua Gayer spielt inzwischen erfolgreich im Kids- und Teens-Jugendorchester der Stadtmusik Lörrach Piccolo-Löte und Fagott.

Rückblick: Kritik gab es an der Buurefasnachtsgesellschaft Hauingen, die zeitgleich zum Buureball des Musikvereins hinter der Festhalle ein Guggemusik-Openair veranstaltete. Man hatte miteinander ausgemacht, bei den Planungen gemeinsam im Boot zu sitzen, musste aber durch andere Quellen die Planungsdetails erfahren. Daraufhin platzte dem Vorsitzenden Gertz der Kragen. Es gab böse und kritische Mails.

Enttäuscht zeigte man sich über die Resonanz vom Kirchenkonzert, der Besuch ließ zu wünschen übrig. Dafür erfreulich die Resonanz beim Summerfescht. Man hatte drei Tage Dauerstress. Beim Jahreskonzert hatte man eine volle Festhalle.

Vorsitzender Holger Gertz berichtete von der Freude der Aktiven, Jubilaren ein Ständchen zu bringen. Mit 28 Aktivmusikern gehöre man nicht zu den großen Orchestern. Mit einem Durchschnittsalter von 39 Jahren zähle man bereits zur Kategorie der "alten Hasen", würde aber liebend gerne die Schublade "junges Gemüse" bereichern. Vergangenes Jahr gab es 54 Proben und Auftritte.

Ausblick: Als Auftritte geplant sind das 1.-Mai-Wecken, Kirchenkonzert im Gemeindesaal, Pfarrfest der Kirchengemeinde, Summerfescht, Herbstjahrmarkt in Menzenschwand, Jahreskonzert, Volkstrauertag und Buureball.

Mitglieder: 37 Aktivmitglieder, 182 Passivmitglieder, 27 Ehrenmitglieder.

Wahlen: Peter Hünenberger (2. Vorsitzender), Klaus Rempfer (Kassier), Petra Stell (2. Kassiererin), Sonja Gertz (Schriftführerin), Ortwin Burkheiser (Jugendleiter), Stefan Stiegeler, Steffen Walther (beide Kassenprüfer).

Ehrungen: Tubaspieler Hans-Peter Brombacher wurde dafür geehrt, dass er zu jeder Probe aus Staufen in sein Heimatdorf Hauingen kommt und dabei im Jahr 7000 Kilometer zurücklegt. Dank gab es für Vizedirigent Ortwin Burkheiser, "Sunndigswirt" Harald Urban, Dunnschdigswirt Waldemar Kubas und Katharina Rempfer (bisher Schriftführerin).