Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Polizei kommt in Lörrach Rehbock nach Zweikampf mit Artgenossen zu Hilfe

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 11. August 2017 um 10:58 Uhr

Lörrach

Ein tierischer Zweikampf beschäftigte in der Nacht zum Freitag die Polizei in Lörrach-Haagen. Zwei Rehböcke waren in der Ritterstraße aneinandergeraten, Anwohner alarmierten die Polizei.

Wie die Polizei mitteilte, hatten Anwohner der Ritterstraße in Lörrach-Haagen am Freitagmorgen um 0.25 Uhr die Polizei informiert, dass sich vor ihrem Haus zwei Rehböcke einen heftigen Kampf liefern würden. Als eine Streife vor Ort eintraf, war der Kampf bereits beendet.


Einer der Rehböcke - laut Polizei ein stattliches Tier - lag bäuchlings, benommen und kampfunfähig auf dem Boden und kam nicht mehr auf die Beine.

Die Beamten informierten einen Jagdpächter, der das Tier in seinem Auto mitnahm. Nachdem sich der Rehbock laut Polizei einigermaßen erholt hatte, wurde er in den Wald gebracht und dort freigelassen.

Mehr zum Thema: