Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

12. Mai 2016

Rückentrainer, Reckstangen und eine Wackelplatte

Bürgerstiftung spendet Fitnessgeräte für Spielplatz in Stetten.

  1. Vorfreude (von links): Frank Hovenbitzer, Joachim Sproß, Julia Willeke, Roswitha Bürgin-Wetzel und Ute Lusche (Stadt Lörrach) Foto: Mark Alexander

LÖRRACH (malx). "Fit im Grütt" nennt sich das Vorbild, "Grenzenlos fit" die neue Attraktion: Die Bürgerstiftung Lörrach hat am Dienstag in der Hammerstraße in Stetten sechs Fitnessgeräte an die Stadt überreicht. Sie sind Teil des Generationenspielplatzes in Grenznähe, der am Freitag, 3. Juni, eröffnet wird.

"Das wird ein Schmuckstück. Und der Diamant kommt von der Bürgerstiftung", so Joachim Sproß, Fachbereichsleiter Jugend, Schulen, Sport, mit Blick auf die neuen Geräte. Darunter sind Liegestütz-, Bauch- und Rückentrainer, Reckstangen, eine sogenannte Wackelplatte und Hangelsprossen. Schilder werden über Übungen in drei Schwierigkeitsgraden informieren.

Zum Hintergrund: Nach dem plötzlichen Tod ihres langjährigen Schatzmeisters Roland Wetzel hatte die Bürgerstiftung Spenden erhalten, die nun in das Projekt investiert werden. Inklusive weiterer Fördergelder kamen stolze 15 000 Euro zusammen. Neben den Fitnessgeräten ist auf dem Freizeitgelände auch ein besonderer Bodenbelag installiert worden. "Auch Lörracher Handwerksbetriebe tragen zum Gelingen bei", so Frank Hovenbitzer von der Bürgerstiftung.

Werbung


Seit Mai 2014 werden sechs ebenfalls von der Stiftung finanzierte Fitnessgeräte im Grütt gut angenommen. Daher hatte die Stadt angefragt, ob ein Engagement auch in Stetten möglich wäre. Es gab grünes Licht. Julia Willeke von der Stadt und zwei Freiburger Sportstudenten haben dann die Geräte ausgesucht und das Konzept erstellt. Die Stadt übernimmt die Kosten für Einbau und Unterhalt. Mit dem Freizeitgelände soll das Neumattgebiet weiter aufgewertet werden.

Autor: malx