Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. März 2017

Wechsel an der Spitze der Abteilung

Klaus Betting ist neuer Kommandant der Abteilung Lörrach der Freiwilligen Feuerwehr / Dank für Vorgänger Markus Künstle.

  1. Bürgermeister Michael Wilke, Markus Künstle (bisher Abteilungskommandant), Dominik Bürgin (bisher Jugendwart), Manuel Uebelin (neuer Jugendwart), Klaus Betting (neuer Abteilungskommandant) und den stellvertretenden Stadtbrandmeister Stephan Schepperle (von links) Foto: Paul Schleer

LÖRRACH. Die Abteilungsversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lörrach Abteilung Lörrach im Saal der Feuerwache stand ganz im Zeichen der Rücktritte von Abteilungskommandant Markus Künstle und Jugendwart Dominik Bürgin. Zum neuen Abteilungskommandanten wurde Klaus Betting gewählt, zu seinem Stellvertreter Andreas Kaiser, im Amt als weiterer Stellvertreter bleibt Oliver Gayer. Neuer Jugendwart wurde Manuel Uebelin.

Im Blickpunkt stand die Mitteilung von Abteilungskommandant Markus Künstle, dass er nach seinem Wegzug aus Lörrach nach acht Jahren sein Amt als Abteilungskommandant abgebe. Künstle begann seinen Werdegang als Feuerwehrmann vor 28 Jahren in der Lörracher Feuerwehrjugend. In seiner Laudatio hob sein Stellvertreter Oliver Gayer hervor, dass Künstle es von dort bis zum Oberbrandmeister und Abteilungskommandanten gebracht habe. Künstle seinerseits hob in seiner Laudatio auf den scheidenden Jugendwart Dominik Bürgin hervor, dass man immer gut zusammengearbeitet habe. Er habe eine aktive Jugendarbeit geleistet, so kämen mehr als 80 Prozent des Nachwuchses der Wehrleute aus der eigenen Jugend. Bürgermeister Michael Wilke hob die wertvolle Arbeit der beiden Führungskräfte hervor.

Werbung


Kassierer Andreas Rogler konnte einen zufriedenstellenden Kassenbericht über die Mannschaftskasse vorlegen. Erfreulich waren die 27 680 Euro Privatspenden an die Feuerwehr. In seinem letzten Bericht über die Jugendarbeit blickte Dominik Bürgin auf das vergangene Jahr zurück, stellte den neuen Jugendausbilder Manuel Beck vor und dankte dem Ausbilderteam.

In seinem Jahresbericht sprach Abteilungskommandant Künstle über Veranstaltungen wie den Familienabend im Burghof, der für die Zukunft ersatzlos gestrichen wird. Die Abteilung hatte im Ausrückbereich Süd 413 Einsätze mit den Hauptamtlichen, auf die Abteilung Lörrach entfielen davon 316 Einsätze (Vorjahr 341). 43 Menschen wurden geborgen, vier Wehrleute wurden verletzt. 75 Fehleinsätze gab es, teils durch Brandmeldeanlagen. Insgesamt gab es 410 Dienstanlässe, die zusammen mit den Einsätzen 823 Anlässe ergeben.

Im Ausblick ermunterten alle den neuen Abteilungskommandanten Klaus Betting, der 1975 in Rheinfelden geboren wurde, zur neuen Aufgabe. Von Beruf ist er Elektrotechnikermeister und Geschäftsführer der Elektro-Betting GmbH in Lörrach. Seine Laufbahn begann er 1989 in der Jugendfeuerwehr Lörrach, trat 1993 in den aktiven Dienst, war bis 2008 Ausbilder in der Jugendfeuerwehr mit Ausbildung zum Maschinisten und Gruppenführer, danach bis 2010 Mannschaftsvertreter des Löschzugs 1 und bis jetzt Löschzugführer und stellvertretender Abteilungskommandant. Viele gute Worte der Wehrleute gab es auch für den neuen Jugendwart Manuel Uebelin, den eine neue und große Aufgabe in seinem Amt erwartet.
» Wahlen (auf fünf Jahre): Klaus Betting (Abteilungskommandant), Andreas Kaiser (stellvertretender Abteilungskommandant) und Manuel Uebelin (Jugendwart).
Personal: Aktive 114 männlich, 5 weiblich; Jugendfeuerwehr 13 männlich, 4 weiblich; Altersmannschaft 87 männlich; gesamt 223, davon 214 männlich, 9 weiblich; Altersdurchschnitt 45,5 Jahre.
Ehrungen: Lugino Battaglia, Thomas Ophoven (beide 25 Jahre); Thomas Meier (40 Jahre).

Autor: Paul Schleer