Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

09. Februar 2013

WOCHENSCHAU: Ohne Dehnfalten

Heute steigt in der Alten Halle in Haagen der 366. Zunftabend der Lörracher Fasnachtsgeschichte, der letzte dieser Saison – mit OB Gudrun Heute-Bluhm im Publikum und mit dem Protektor. Felix Rudolf von Rohr war bei jeder Vorstellung. "Die werden jeden Abend besser", ist sein Fazit. Demzufolge erlebt man am letzten Abend die lockersten Zunftmeister der Saison. Improvisation wird willentlich in Kauf genommen. Rund 1700 Zuschauer werden schließlich die acht Zunftabende erlebt haben, die Nachfrage nach Karten übersteigt das Platzangebot. Mehr als acht Abende und der Seniorennachmittag, sagen die Zunftmeister, sind nicht zu leisten. Und eine große Halle ist nicht die Alternative, wie das Gastspiel in der Schlossberghalle zeigte. Mit der Alten Halle in Haagen hat der Zunftabend den fast idealen Rahmen – sie ist fünf, sechs Meter zu kurz. Dehnfalten hat sie leider nicht.

Aus alt mach Jahn

Die Länge ist eins, der Name etwas anderes. Und der lässt sich ändern, meint Alt-Ortschaftsrat Werner Merz. Auf der Zunftabendkarte sei von "Neue Festhalle" die Rede (Konjunktiv, denn unsre liegt längst im Altpapier), es handelt sich jedoch um die Alte Halle – auch nach der Sanierung. Die neue Halle sei die Schlossberghalle. Bisher ist nicht überliefert, dass dort jemand Einlass für den Zunftabend begehrt hätte, gleichwohl plädiert Merz für eine Namensänderung in Jahn-Halle. Um Verwechslungen auszuschließen und weil die vier Jahnschen F (frisch, fromm, fröhlich, frei) auf der Turmspitze geblieben seien. Die Debatte darüber im Ortschaftsrat dürfte Stoff für den nächsten Zunftabend liefern.

Werbung


Glunggi im SWR

"Schmutzige Dunschdig", 21.45 Uhr, SWR-Fernsehen, Landesschau aktuell. Vor dem Wetter eine bunte Tour durch den Tag im Fasnachtsland von Oberschwaben über Schwarz- und Odenwald bis – Lörrach. Man glaubt’s kaum. Findet doch die hiesige Fasnacht auf diesem Sendeplatz kaum statt. Diesmal kommt Lörrach mit den Hemdglunggi zum Zug. Glunggi, erfährt man, bedeutet Faulenzer. Das sind die Lörracher Fasnächtler keineswegs. Auch die Gugge-Explosion ist landeschautauglich. Friß’n wägg, dr Schnägg.

Autor: Nikolaus Trenz