Lörracher rückt für Grüne in den Bundestag nach

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Do, 13. September 2018

Südwest

LÖRRACH (fs). Der Lörracher Architekt Gerhard Zickenheiner wird für die Grünen nach Berlin gehen. Der 57-Jährige rückt für den Mannheimer Abgeordneten Gerhard Schick (46) nach. Schick, Finanzexperte seiner Fraktion und seit 2005 Bundestagsabgeordneter, wird als Vorstand die neue Lobbyorganisation "Bürgerbewegung Finanzwende" leiten. Zickenheiner war bei der Bundestagswahl vor einem Jahr erstmals angetreten. Er hatte es auf Anhieb auf Platz 14 der Landesliste seiner Partei geschafft, diese erreichte bei der Wahl 13,5 Prozent und damit 13 Mandate. Zickenheiner ist seither erster Nachrücker. Neben dem CDU-Innenexperten Armin Schuster sowie dem ehemaligen Bürgermeister von Bad Bellingen, Christoph Hoffmann (FDP), ist der dritter Vertreter für den Wahlkreis.