Michael Hoferer wird neuer Direktor im Hotel Steigenberger

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Sa, 24. März 2018

Lörrach

Steigenberger Stadt Lörrach regelt Nachfolge von Tobias Fischer.

LÖRRACH (ger). Das Steigenberger Hotel Stadt Lörrach hat die Nachfolge von Direktor Tobias Fischer geregelt. Michael Hoferer wird von Montag, 9. April, an das Haus leiten. Er wird Wolfgang Berkenkamp ablösen, den der Betreiber RIMC seit vier Wochen interimsweise als Hoteldirektor einsetzt. Fischer wird im April seine neue Arbeit in Münchenstein (Baselland) antreten.

Mit Hoferer kommt ein langgedienter Hoteldirektor nach Lörrach, sagt Michael Sorgenfrei, Deutschland-Geschäftsführer bei RIMC in Hamburg, auf BZ-Anfrage: "Wir sind froh, dass wir einen erfahrenen Mann, der den Basler und den Schweizer Markt kennt, gefunden haben."

Der 60-jährige gebürtige Ludwigsburger Hoferer lebt in der Schweiz, ist Deutsch-Schweizer und verfügt über langjährige Erfahrung in der Schweizer Hotellerie. Er leitete unter anderem bereits das Grand Hotel National in Luzern und für acht Monate das Steigenberger Grandhotel Belvédère in Davos. Das Fünfsternehaus ist eines der bekanntesten Hotels der Schweiz, wo Hoferer schon Gastgeber für Staatsoberhäupter, die das Weltwirtschaftsforum besuchten, war.

Bis Hoferer beginnt, das Steigenberger Hotel Stadt Lörrach zu führen, liegt die Leitung in den Händen Berkenkamps. Der Rheinländer ist laut Sorgenfrei "ein alter Hase bei uns". RIMC habe ihn als Interimslösung eingesetzt, bevor der Nachfolger Fischers gefunden wurde, damit "kein Vakuum entsteht und damit die Mitarbeiter einen Ansprechpartner haben".

Fischer wechselt nach zweieinhalb Jahren als Hoteldirektor in Lörrach "auf die andere Seite", wie er sagt, zur "vanBaerle"-Gruppe, die unter anderem Hygieneprodukte für Hotels vertreibt. Fischer wird in der Geschäftsfeldentwicklung tätig sein. Seinen Abschied vom Steigenberger hatte er damit begründet, mehr Zeit für die Familie haben zu wollen.